A2: Polizei nahm Raser ins Visier

Auf der A2 in Höhe des Autobahnkreuzes Braunschweig kontrollierte die Polizei in der Nacht zu Mittwoch die Geschwindigkeit und verhängte 42 Fahrverbote.

Blaulicht

22.02.2017.

Braunschweig. Bei der vierstündigen Geschwindigkeitskontrolle wurden am Abend bis in die Nacht 102 Autofahrer festgestellt, die deutlich schneller waren als erlaubt.

Erlaubt ist im Bereich des Autobahnkreuzes Braunschweig-Nord Tempo 100. 42 Autofahrer müssen neben einem Bußgeld mit einem Fahrverbot rechnen. Sie waren mit mindestens 140 Kilometer pro Stunde an dem vielbefahrenen Autobahnknotenpunkt bei Braunschweig gemessen worden.

^