• Home
  • > >
  • An Weihnachten wieder ein Heimspiel

An Weihnachten wieder ein Heimspiel

Basketball-Bundesliga: Die Löwen sind zurück in Braunschweig – und der BBL-Spielplan steht

Scott Eatherton wird auch in der kommenden Saison unter dem Korb ackern. Foto: Hübner

Von Christoph Matthies, 7. August 2018
Braunschweig. Die Löwen sind zurück in ihrem Revier: Zu Wochenanfang trudelten die noch fehlenden Bundesliga-Basketballer in Braunschweig ein, wo Sportdirektor und Cheftrainer Frank Menz am kommenden Montag in der Tunica-Sporthalle zum ersten Mannschaftstraining bitten wird. Und auch der Spielplan der am 28. September beginnenden BBL-Saison ist mittlerweile festgezurrt worden.

Bereits am Montag kehrten die aus der Vorsaison bekannten Importspieler Scott Eatherton, DeAndre Lansdowne und Tommy Klepeisz zurück, außerdem landete der neue US-Forward Brayon „BJ“ Blake. Gestern kam mit Center Travis Taylor die zuletzt verpflichtete Verstärkung in seiner neuen Heimat an – genau wie die A2-Nationalspieler Bazou Koné, Luis Figge und Christian Sengfelder, von denen Letzterer im Sommer vom College in Idaho an die Oker gewechselt war.

Das Trio dürfte sich zum Trainingsstart bereits in sehr guter Frühform präsentieren, standen mit der A2-Auswahl in den vergangenen Wochen doch gleich zwei Turniere in China und eines in Italien auf dem Programm. Am Sonntagabend verloren die Deutschen in Vicenza das Finale gegen Gastgeber Italien mit 72:95. Zum deutschen Topscorer avancierte dabei mit 17 Punkten Koné, Sengfelder kam auf zehn, Figge auf acht Zähler.
Als letzter Neuzugang und Importspieler wird heute der Aufbau-Amerikaner Joe Rahon in der Löwenstadt erwartet. Rahon war zuletzt bei einem belgischen Erstligisten in Limburg aktiv.

Die Basketball-Bundesliga hat derweil den Spielplan komplettiert. Los geht es für die Löwen am 29. September (Samstag, 18 Uhr) gegen Oldenburg, am Mittwoch darauf geht es nach Bonn. Am Sonntag, dem 7. Oktober (18 Uhr, Volkswagenhalle) steht dann das Pokal-Heimspiel gegen den Mitteldeutschen BC auf dem Plan.

Wie in den beiden Jahren zuvor haben die Löwen auch am 2. Weihnachtstag (Mittwoch, 15 Uhr) ein Heimspiel, zu Gast am Europaplatz ist dann Ulm. An den finalen beiden Spieltagen, wenn es vielleicht noch wichtige Punkte für die Playoffs oder gegen den Abstieg zu holen gilt, haben die Löwen ebenfalls Heimrecht. Frankfurt und Bayreuth heißen dann die Gäste.

^