Autofahrerinnen nach Unfall geschockt

Bei einem heftigen Verkehrsunfall an einer Grundstückszufahrt an der Frankfurter Straße, naher der Kreuzung zur Theodor-Heuss-Straße, wurden am Dienstagnachmittag zwei Autofahrerinnen verletzt.

Blaulicht

25.04.2017.

Braunschweig. Ihre Fahrzeuge sind nach der Karambolage schwer beschädigt, waren nicht mehr fahrbereit und dürften nur noch Schrottwert haben. Beide Beteiligte, 21 und 51 Jahre alt, erlitten einen Schock.

Zu dem Unfall kam es, als die 21-Jährige mit ihrem Wagen von dem Grundstück nach links auf die Frankfurter Straße abbiegen wollte. Ein Autofahrer hatte angehalten, um ihr die Ausfahrt zu ermöglichen.
Dabei missachtete die 21-Jährige allerdings die Vorfahrt der anderen Autofahrerin, die auf dem linken Fahrstreifen unterwegs war.

Die beide beteiligten Frauen sind leicht verletzt und wurden vor Ort untersucht. Es entstand Schaden in Höhe von über 15.000 Euro.
Beschädigt wurde auch die Umrandung einer Verkehrsinsel, gegen die ein Fahrzeug geschleudert wurde. Während der Unfallaufnahme und der Aufräumarbeiten musste die Frankfurter Straße kurzzeitig gesperrt werden

^