• Home
  • > >
  • Beherztes Eingreifen schützt 51 Jahre alte Wolfsburgerin

Beherztes Eingreifen schützt 51 Jahre alte Wolfsburgerin

Dem beherzten Eingriffen von unbeteiligten Passanten ist es zu verdanken, dass bei einem Raubüberfall auf eine Frau nicht zu Schlimmerem gekommen ist.

Blaulicht

Wolfsburg, 28. Mai 2017.
Als die 51 Jahre alte Wolfsburgerin zu Fuß den Weg nach Hause antrat, wurde sie an der Piazza Italia plötzlich durch zwei unbekannte Männer angegriffen, die es offenbar auf ihre Handtasche abgesehen hatten. Die Wolfsburgerin, die die Tasche zuvor geistesgegenwärtig schräg über die Schulter getragen hatte, wurde durch das Zerren der Männer zu Boden gerissen.

Lob für große Hilfsbereitschaft

Dabei verletzte sie sich am Arm. Als die Täter den männlichen Passanten die Schillerstraße herunterkommen sahen, ließen sie von ihrem Opfer ab und verschwanden ohne die Beute.
Dem unbeteiligten Passanten gelte ein großer Dank: Denn er habe sich im Anschluss sehr freundlich um die verletzte Wolfsburgerin gekümmert und bringt sogar bis zur Haustür gebracht. Die Polizei lobte die große Hilfsbereitschaft des Mannes.

Polizei sucht Zeugen

Täterbeschreibung: Die beiden Männer seien nach Angaben des Opfers dunkel gekleidet gewesen, trugen schwarze Kapuzen und hatten eine sehr dunkle Hautfarbe.

Die Polizei sucht nun nach Zeugen: Wer das Geschehen, das sich bereits am Freitagmorgen gegen 3 Uhr zugetragen hat, beobachtet hat oder Hinweise zu den Tätern geben kann, möge sich bei der Polizei in der Heßlinger Straße unter 05361/46460 melden.

^