Bis Weihnachten eine Serie starten

Basketball: Heimsieg für Eintrachts Damen – Löwen Samstag im Derby.

Ariel Hearn erzielte gegen Grünberg 22 Punkte. Foto: BestPixels

Von Christoph Matthies, 28.11.2017.

Braunschweig. Mit einem 62:47-Heimerfolg gegen die Baskets Grünberg haben Eintrachts Basketballerinnen den Tabellenkeller der 2. Bundesliga Nord vorerst hinter sich gelassen und sich auf Rang acht der Elferstaffel vorgeschoben. Beste Punktesammlerin war US-Aufbauspielerin Ariel Hearn, der neben ihren 22 Zählern auch vier Assists gelangen.

Nach einer 37:24-Pausenführung brachten die Löwinnen den Sieg in der Sporthalle Alte Waage gegen den Tabellenvorletzten recht souverän nach Hause. „Ich bin zufrieden, wie wir heute aufgetreten sind. Wir waren konzentriert und haben uns nach einer kleinen Schwächephase schnell wieder gefangen“, bilanzierte Trainerin Juliane Höhne, die ein Sonderlob an Melody Haertle aussprach. Das 17-jährige Guard-Talent sorgte im dritten Viertel mit drei beherzten Drives zum Korb in Serie dafür, dass der Abstand zu den Gästen gewahrt blieb. Wenig später musste die Braunschweigerin allerdings verletzt vom Feld.
Nachdem sie in der vergangenen Woche mit einer Kopf- und Knieverletzung gefehlt hatte, die sie sich bei einem Fahrradunfall zugezogen hatte, kehrte Playmakerin Hearn ins Eintracht-Team zurück – und machte direkt wieder den Unterschied. „Wir waren heute im Rhythmus und haben unsere Würfe getroffen. In den vorherigen Spielen haben wir nicht gut geworfen“, berichtete die 23-jährige Amerikanerin, die gegen Grünberg 43 Prozent ihrer Versuche aus dem Feld versenkte.
„Wir wollen in den zwei noch ausstehenden Spielen bis zur Weihnachtspause eine Siegesserie starten. Wir wissen, dass wir absolut in der Lage sind, jedes Team in dieser Liga zu schlagen“, erklärte Hearn selbstbewusst. Am Samstag reisen die Eintracht-Damen zum Tabellenfünften, dem Osnabrücker TB.
Löwen gegen Oldenburg
Ebenfalls am Samstag empfängt der heimische Herren-Bundesligist in der VW-Halle die Baskets Oldenburg. Spielbeginn für die Löwen, die am Wochenende wegen des Länderspielfensters spielfrei hatten, ist um 18 Uhr.

^