Blasmusik am Bahnhof feiert Jubiläum

Seit 15 Jahren spielen die Blechbläser in der Bahnhofshalle Weihnachtskonzerte.

Die Blechbläser am Dom (and friends) mit ihrem Dirigenten Witold Dulski (vierter von links) und Bahnhofsmanager Uwe Seel (Mitte mit Jackett) beim Gruppenfoto im Intercity-Hotel. Foto: Thomas Ammerpohl

Von Ingeborg Obi-Preuß, 14.01.2017.

Braunschweig. 15 Jahre Weihnachtsmusik im Bahnhof: für die Blechbläser am Dom unter Leitung von Witold Dulski ein guter Grund zum Feiern. Für Uwe Seel auch. Der Operations-Manager am Hauptbahnhof in Braunschweig hatte vor 15 Jahren im Dom nach einem musikalischen Weihnachtsgruß für Reisende angefragt. Daraus ist eine Erfolgsgeschichte geworden.

Jeden zweiten und dritten Advent, pünktlich um 11.30 Uhr, spielt die Musik. „Anfangs blieben nur ganz wenige Menschen stehen“, erinnert sich Dulski gut an fragende Gesichter, „aber heute haben wir ruckzuck um die 400 Zuhörer.“
Und seit dem vergangenen Weihnachtsfest wird auch gemeinsam gesungen. „Wir haben Liederzettel mit den Texten bekannter Weihnachtslieder verteilt“, erzählt Dulski, „und dann ging es gemeinsam los.“ Die Reisenden waren ganz offenbar begeistert. „Ich bin immer dabei, und ich freue mich über die strahlenden Gesichter und das laute Mitsingen“, sagt Bahnhofsmanager Uwe Seel.

Auch Dompredigerin Cornelia Götz ist ein Fan der Aktion. „Ich staune immer, dass wir das in den Adventswochen überhaupt noch hinbekommen“, sprich sie von dem randvollen weihnachtlichen Terminkalender am Dom, „aber es klappt immer und es ist jedes Mal ein großer Gewinn für uns alle.“

Zum Dank hatte Witold Dulski jetzt zum Jahresanfang seine Bläser und Unterstützer der Aktion ins benachbarte neue Intercity-Hotel zum Essen eingeladen. Zuvor gab es noch einen kleinen Film über die 15 Jahre Weihnachtsmusik und einen Rundgang mit Uwe Seel durch den Bahnhof.

^