Brandstiftung: Mehr als 100.000 Euro Schaden

Brand eines Stallgebäudes - Polizei sucht Zeugen

Blaulicht

Helmstedt, 22.02.2018.

Vollständig durch ein Feuer zerstört wurde in der Nacht zum Donnerstag in Helmstedt ein Stallgebäude in der Memelstraße. Hierbei entstand ein Schaden von über 100.000 Euro. Personen wurden nicht verletzt. Die Polizei geht nach ersten Erkenntnissen von Brandstiftung aus.

Bei dem Brandobjekt handelt es sich um eine alte Pferdehalle, in der sich außer gelagerten Stroh- und Heuballen auch eine abgestellte landwirtschaftliche Zugmaschine befand, die ebenfalls ein Opfer der Flammen wurde. Das Feuer griff von der betroffenen Halle auf ein unmittelbar angrenzendes Nebengebäude auf einem Nachbargrundstück über. Dieses Stallgebäude wurde ebenfalls beschädigt. Ein weiteres Übergreifen der Flammen auf das benachbarte Neubaugebiet konnte durch den schnellen Einsatz der etwa 40 Feuerwehrmänner der Freiwilligen Feuerwehr Helmstedt verhindert werden.

Der Brandort wurde für die weiterführenden Ermittlungen beschlagnahmt. Die Beamten des Kriminalermittlungsdienstes fragen insbesondere nach Personen oder Fahrzeugen -auch Fahrradfahrer-, die im Bereich des Brandortes in der Memelstraße um Mitternacht herum beobachtet wurden.

Zeugen setzen sich bitte mit der Polizei Helmstedt unter Telefon 05351-5210 in Verbindung.

^