Festnahme: Autos nach Wertsachen durchsucht

Tatort Querum und Gliesmarode.

Blaulicht

Braunschweig, 29.08.2017.

Beamte des Zivilen Streifenkommandos stellten in der Nacht zum Dienstag zwei Verdächtige, die dabei beobachtet wurden, wie sie in Gliesmarode und Querum in unverschlossene Autos stiegen und diese offenbar nach Wertsachen durchwühlten.

Ein Anwohner hatte gegen 2 Uhr zwei dunkel gekleidete Gestalten auf dem Baumschulenweg gemeldet, die sich dort an Fahrzeugen zu schaffen machten und Hauseingänge aufsuchten.

Polizisten verfolgten die Beiden dann in den Bereich Max-Planck-Straße und konnten aus der Ferne sehen, wie einer offenbar Schmiere stand, während sein Begleiter sich in ein unverschlossenes Auto setzte.

Über die Dibbesdorfer Straße ging es zum Schuntertal, wo die Verdächtigen nach erneutem Besteigen von PKW festgenommen wurden.

Die jeweils 19 Jahre alten Beschuldigten hatten bei ihrer Festnahme Gegenstände bei sich, die aus den Fahrzeugen stammen könnten. Die Ermittlungen dazu dauern an. Beide verweigern derzeit die Aussage zu den Vorwürfen.

^