Fußballer klären über Alkohol auf

Jugend als Vorbild

Befassten sich intensiv mit dem Thema Alkohol-Prävention: Die A-Jugend Peine. Fotos: oh

Es waren die Kicker der A-Jugend, die sich gemeinsam mit ihren Trainern und großem Fleiß eine Urkunde und die Siegprämie erarbeitet haben. Seit 2014 befasste sich der Fußballnachwuchs des VfB Peine intensiv mit dem Thema „Alkoholprävention im Jugendfußball“. In zwei Workshops und zahlreichen Forschungsumfragen entwickelten die Jugendtrainer zum Beispiel Methoden, durch die sie während des Trainings das Selbstbewusstsein ihrer Schützlinge stärken können.

Auch die Jugendlichen waren durch Befragungen und Selbsttests zu ihren Einstellungen zum Thema Alkohol in das „TrainerPlus“-Programm eingebunden. Jugendleiter Aslanidis über die Projektteilnahme seines Vereins: „Die Jugendarbeit besitzt bei uns schon immer einen hohen Stellenwert. ’Trainer-Plus‘ leistet mit der Prävention von frühzeitigem Alkoholkonsum einen wertvollen Beitrag dazu. Dass unsere Jugendtrainer und ihre Schützlinge diese Chance so erfolgreich genutzt haben, macht uns alle im Verein sehr stolz.“

^