• Home
  • > >
  • Gifhorn: Mit 180 Sachen über Kreisstraße gedonnert

Gifhorn: Mit 180 Sachen über Kreisstraße gedonnert

Zahlreiche eilige Autofahrer waren am frühen Mittwochabend auf der Kreisstraße 48 zwischen Rötgesbüttel und Rolfsbüttel unterwegs.

Blaulicht

14.04.2017.

Gifhorn. In Höhe der Ortschaft Warmbüttel hatte sich zwischen 17 Uhr und 19 Uhr der Radarmesswagen der Polizeiinspektion Gifhorn postiert.

Insgesamt 20 Fahrzeugführer fuhren deutlich schneller als mit dem dort erlaubtem Tempo 100 an der Messstelle vorbei. Von diesen 20 waren sechs so schnell, dass gegen sie ein Bußgeldverfahren eingeleitet wurde.

Unrühmlicher Spitzenreiter war ein Audifahrer aus Braunschweig, der den Radarwagen mit 181 km/h passierte. Ihm drohen nun ein Bußgeld in Höhe von 1.200 Euro, ein dreimonatiges Fahrverbot sowie zwei Punkte in Flensburg.

^