Hier ist was los: 20. Juli

Veranstaltungskalender

Vom 20.07-21.07 ist ganz Braunschweig im Malle-feeling, denn dann verwandelt sich das Kennelbad in Braunschweig erstmalig zum größten Mallorca Festival der Region.

Freitag, 20. Juli

BRAUNSCHWEIG

Flohmarkt. 6 Uhr. Schützenplatz, Hamburger Straße.
Abgetankt. Fotos von Tankstellen, die keine mehr sind. Ausstellung des Kölner Fotografen Joachim Gies. 9 bis 18 Uhr. Niedersächsisches Forschungszentrum Fahrzeugtechnik, Hermann-Blenk-Str. 42. Eintritt frei.
Dauerausstellung im Naturhistorischen Museum. Vielzahl von Attraktionen mit Aquarium. 9 bis 17 Uhr. Naturhistorisches Museum, Pockelsstraße 10. (0531) 28 89 20.
…und es ward Licht. Ausstellung zum klösterlichen Leben und der Geschichte der Einrichtung. 10 bis 17 Uhr. St. Aegidien, Aegidienmarkt. (0531) 97 83 99.

Victoria Luise – ein Leben, zwei Welten. Zahlreiche Bilder und vielfältige Gegenstände aus Victoria Luises Besitz zeichnen ihr facettenreiches Leben nach. 10 bis 17 Uhr. Schlossmuseum. (0531) 4 70 48 76.
Mittelalterausstellung. Dienstag, Donnerstag bis Sonntag von 10 bis 17 Uhr und Mittwoch von 10 bis 20 Uhr geöffnet. Burg Dankwarderode, Burgplatz 4. (0531) 12 15 26 18.
Dauerausstellung im Braunschweigischen Landesmuseum. Geschichte des Raumes Braunschweig von der Frühgeschichte bis in die Gegenwart mit ständig wechselnden Themenausstellungen. 10 bis 17 Uhr. Landesmuseum, Burgplatz 1. (0531) 1 21 50.

Dauerausstellung im Städtischen Museum. Schwerpunkt auf Malerei und Graphik des 19. Jahrhunderts, Braunschweiger Kunsthandwerk sowie Volkskunde des Braunschweiger Landes und umfangreiche Spezialsammlungen. 10 bis 17 Uhr. Städtisches Museum – Haus am Löwenwall, Steintorwall 14. (05 31) 4 70 45 05.
Die Geschichte der Stadt Braunschweig im Überblick. Daueraustellung. 10 bis 17 Uhr. Städtisches Museum – Altstadtrathaus, Altstadtmarkt. (0531) 4 70 45 05.
Fünf Viertel, ein Ganzes? Weststadt-Ansichten, Bilder von Maic Ullmann und Peter Weichert. 10 bis 17 Uhr. Kulturpunkt West, Ludwig-Winter-Straße 4.

Bitte (nicht) stören. Sonderausstellung. Werke von Meisterschülern der HBK Braunschweig. Mit vielfältigem Rahmenprogramm, Künstlerführungen und vielem mehr. 10 bis 17 Uhr. Städtisches Museum – Haus am Löwenwall, Steintorwall 14. 2 bis 5 Euro. (05 31) 4 70 45 05.
Karl Marx, die deutsche Sozialdemokratie und Wilhelm Bracke. Zum 200. Geburtstag von Karl Marx zeigt die Ausstellung historische Bücher und Zeitschriften. 10 bis 19 UhrStadtbibliothek, Schlossplatz 2. Eintritt frei. (0531) 4 70 68 38.
Reformation im Wandel. Gedenken und Reformationsjubiläen in Braunschweig. Geöffnet dienstags bis donnerstags 10 bis 18 Uhr, montags und freitags 10 bis 13 Uhr. Stadtarchiv, Schloßplatz 1. (05 31) 4 70 47 11.

Dauerausstellung zur Eintracht-Historie. Historische Dokumente und Exponate und interaktive Beschäftigung mit der blau-gelben Vergangenheit und Gegenwart. 10 bis 17 Uhr. Eintracht-Stadion, Hamburger Straße 210. (0531) 1 66 06.
Vielfarbige Facetten des Lebens. Ausstellung des Malkreises Schapen. 11 bis 17 Uhr. Torhaus am Botanischen Garten, Humboldtstraße 1.
Vom Kleinen Exer zum Haus der Wissenschaft. Dauerausstellung zur Geschichte des Haus der Wissenschaft. 11 bis 22 Uhr. Haus der Wissenschaft, Pockelsstraße 11.
Weinmarkt. 11 bis 22 Uhr. Kohlmarkt.
Öffentliche Domführung. 11 bis 12 Uhr und 15 bis 16 Uhr. Dom, Domplatz 5. Eintritt frei. (0531) 24 33 50.

Gleich aber anders. Kunst im Blick der Outsider Art von zwölf verschiedenen Künstlern. 13 bis 17 Uhr. Galerie Geyso, Geysostraße 20.
The Voids. Dokumentarfotografie Förderpreis. 13 bis 18 Uhr. Museum für Photographie, Helmstedter Straße 1. (0531) 7 50 00.
Stadtspaziergang in der Löwenstadt. 14 Uhr. Touristinfo, Kleine Burg 14. 4,25/8,50 Euro. (0531) 4 70 20 40.
Mallorca Mania Festival. Das Kennelbad verwandelt sich erstmalig zum größten Mallorca Festival der Region. 1. Tag. 15 Uhr. Kennel-Bad, Kennelweg. 15 Euro für einen Tag, 25 Euro für beide Tage. (0531) 28 90 70.
Nackt. Ausstellung verschiedener Künstler. 15 bis 18 Uhr. BBK Torhaus-Galerie, Humboldtstraße 34. (0531) 34 61 66.

Die Kunst-Koffer kommen. Unter freiem Himmel und bei jedem Wetter mit Farbe, Ton und Holz arbeiten. 15.30 bis 17.30 Uhr. Spielplatz Jahnstraße, Ecke Arndtstraße. Eintritt frei.
Die Okerstadt vom Wasser aus. Geführte Tour entlang des Umflutgrabens. 16.30 Uhr. Oker-Tour-Anleger, John-F.-Kennedy-Platz/Kurt-Schumacher-Straße. 12 Euro.
Riddagshäuser Klosterführung. 17 Uhr. Klosterkirche Riddagshausen, Klostergang 65.
Nachtflohmarkt. Kuriositäten-Flohmarkt im ganzen Theater. 19 Uhr. Das Kult, Hamburger Straße (Eingang C2) 273. (0176) 23 99 38 25.

Revolution mit Schwanenritter. Entstehung und Rezeption von Wagners Oper Lohengrin im Kontext politisch-ästhetischer Reformideen. 19 Uhr. C1 Cinema, Lange Str. 60. Eintritt frei.
Machos auf Eis. Inszenierung von Oliver Geilhardt. 19.30 Uhr. Komödie am Altstadtmarkt, Gördelinger Straße 7. 25,10 bis 31,10 Euro. (0531) 1 21 86 80.
Mit Nachtwächter Hugo durch das Magniviertel. Erlebnisführung, Dauer 1,5 Stunden. 20 Uhr. Treffpunkt: Städtisches Museum am Löwenwall, Steintorwall 14. 10 Euro.
Oker-Sommertheater – Die Oker-Reise. Dreistündige Okerumrundung mit Musik und Gedichten. 20 Uhr. Floßstation am Botanischen Garten, Am Fallersleber Tore 6. 34 Euro.

Mord auf der Oker. Dauer 1,5 Stunden. 20 Uhr. Oker-Tour-Anleger, John-F.-Kennedy-Platz/Kurt-Schumacher-Straße. 18 Euro.
Lichterfahrt. 21 Uhr. Floßstation an der Oker, Kurt-Schumacher-Straße 25. 16 Euro. (0531) 22 43 45-10.

^