Oster-Special: Das große Schlüpfen

Noch bis zum Montag können Phaeno-Besucher erleben, wie sich die Vögel durchbeißen.

Kleine und große Hobbyforscher können zahlreichen Hennen beim Eierlegen und Brüten zugucken.

Von Andreas Stolz, 29.03.2018.
 

Wolfsburg/Helmstedt. Flauschige, anfangs etwas tapsige kleine Küken sind derzeit die Stars bei den Besuchern der Region in der Experimentierlandschaft Phaeno in Wolfsburg. Zum neunten Mal haben die Mitglieder des Geflügelzuchtvereins Fallersleben und Umgebung hier – in der Woche vor Ostern – einen Schaubrutkasten aufgestellt.

Seit vergangenen Samstag nimmt ein spannendes Spektakel seinen natürlichen Lauf. Ein Ei liegt im Brutkasten, und plötzlich bekommt die Schale erste Risse. Im Innern macht sich ein Küken daran, bald auf eigenen Beinen zu stehen. Bis zum Durchbruch dauert es eine ganz Weile, Beobachter brauchen viel Geduld. Die hatten jedoch zahlreiche der Gäste, die bereits schon am vergangenen Samstag Augenzeugen des Schlüpfens von „Osterküken“ werden konnten.

560 vorgebrütete Eier haben die Züchter nach den Worten ihres Vorsitzenden Heinz Rigus in diesem Jahr mit ins Phaeno gebracht. Längst nicht aus jedem kommt ein Küken hervor. „Wir hoffen auf 20 bis 25 Tiere pro Tag“, sagte Rigus. „Also auf mehr als 200 bis zum Ende der Aktion am Ostermontag (2. April).“ Noch einen Hinweis gab der Experte: „Es hat sich herausgestellt, dass viele Küken nachts schlüpfen.“ Zu sehen gab`s für die Besucher in den vergangenen Jahren trotzdem genug.

Die Besonderheit ist diesmal eine japanische Rasse. Der Zuchtwart des Geflügelzuchtvereins, Klaus Lemke, hat Eier von Onagadoris mitgebracht. Das sind Langschwanzhühner, deren Federn – man höre und staune – bis zu 15 Meter lang werden können. Enteneier haben die Züchter auch dabei, und sie schließen damit eine Wissenslücke in puncto Geflügel. Heinz Rigus erzählte: „Wir haben schon einmal Enten im Schaukasten schlüpfen lassen. Die Leute haben damals gefragt, welche Art von Hühnern das denn sind. Sie hätten nur auf die Füße gucken müssen.“

^