• Home
  • > >
  • Pokalspiel für VfL-Frauen gegen den SC Freiburg

Pokalspiel für VfL-Frauen gegen den SC Freiburg

Fußball: Sonntag geht es um Punkte in Duisburg.

Im Punktspiel gegen Freiburg: Isabel Kerschowski. Foto: regios24

Wolfsburg, 24.03.2017.

Es ist ein Duell mit Tradition – jedenfalls im DFB-Pokal. Die Bundesliga-Fußballerinnen des VfL Wolfsburg müssen sich im Halbfinale mit dem SC Freiburg auseinandersetzen, das ergab nun die Auslosung. Eine Halbfinalpaarung, die es in den vergangenen fünf Jahren gleich viermal gab.

Ausgetragen wird diese Partie am 16. April in Freiburg. Und wieder haben die „Wölfinnen“, die im DFB-Pokal seit drei Jahren ungeschlagen sind und zuletzt den deutschen Meister aus München ausgeschaltet haben, das vermeintlich schwerste Los gezogen. Immerhin sind die Freiburgerinnen, in deren Reihen mit Nationalspielerin Lina Magull eine ambitionierte Ex-Wolfsburgerin steht, aktuell Bundesliga-Fünfter. Wie schwierig diese Aufgabe werden kann, bekamen die Schützlinge von VfL-Trainer Ralf Kellermann bereits im Punktspiel im AOK-Stadion zu spüren, als sie sich nur knapp mit 1:0 gegen die Gäste aus dem Breisgau durchsetzten.

Im zweiten Halbfinale spielt Bayer 04 Leverkusen gegen Vorjahresfinalist SC Sand.
Um wichtige Punkte im Bundesliga-Titelrennen geht es für den VfL am morgigen Sonntag (14 Uhr) beim MSV Duisburg. Die „Wölfinnen“ sollten beim Tabellenneunten nichts liegenlassen, um an Spitzenreiter Turbine Potsdam dranzubleiben. Zu verschenken haben die Gastgeberinnen aber auch nichts, der Vorsprung auf den ersten Abstiegsrang beträgt lediglich vier Zähler.

^