Rocklegenden ganz ohne Allüren

Zwei NB-Leser trafen Musiker von Manfred Mann‘s Earth Band beim Volksbank BraWo Open Air

Trotz 35 Grad im Schatten kamen rund 6000 Besucher, um Stars und Bands wie Michael Patrick Kelly, Manfred Mann‘s Earth Band & The Hooters sowie Silent Radio auf der Volksbank-Brawo-Bühne zu erleben. Foto: Veranstalter

Volles Haus oder besser – voller Hof: Trotz hochsommerlicher Temperaturen von bis zu 35 Grad waren die Konzerte der diesjährigen Volksbank BraWo Bühne ein Erfolg. Veranstalter Undercover zählte an den drei Tagen mehr als 6000 Besucher, die – etwa beim Auftritt von Michael Patrick Kelly – zum Teil schon Stunden vor Beginn am Eingang zum Wolters-Gelände campierten, um sich einen guten Platz zu ergattern.

Der zuvor vieldiskutierte Umzug der Volksbank-BraWo-Bühne vom Raffteich zu Wolters erwies sich als goldrichtig: Durch ein heraufziehendes Unwetter wurde der Auftritt von Silent Radio am Samstag zunächst unterbrochen und dann in der nahe gelegenen Lagerhalle einfach wieder aufgenommen. Nicht zuletzt deshalb hatte der Veranstalter sich für die wetterunabhängige Location entschieden.

Ein Abend wird für zwei NB-Leser sicher unvergesslich werden: Das Konzert von Manfred Mann‘s Earth Band & The Hooters. Bei einem Gewinnspiel hatten sie ein „Meet & Greet“ mit den Musikern gewonnen. „Ich habe die Band von Manfred Mann schon mehrmals gesehen, aber noch nie die Gelegenheit gehabt, ihnen anlässlich ihrer Auftritte zu begegnen“, schrieb uns Leser Helge Holm im Vorfeld.

Auch für Kerstin Wrozyna ging ein großer Wunsch in Erfüllung. „Beim letzten Konzert von Manfred Mann’s lag ich mit einer schweren Grippe im Bett und war total unglücklich darüber, denn die Karten hatte mir mein Schatz zum ’Kennenlerntag‘ geschenkt“, erzählte sie.

In der vergangenen Woche dann die Begegnung im Backstage-Bereich. Zwar hatte sich Bandleader Manfred Mann wegen anderer Termine entschuldigen lassen, doch die anderen Musiker kamen ohne Berührungsängste oder Allüren mit ihren Fans ins Gespräch. „Ich kam 2010 eigentlich nur als Vertretung in die Band, nachdem Eric Bazilian sich beim Skifahren den Arm gebrochen hatte“, erinnert sich Hooters-Gitarrist Tommy Williams. Als „sechster Mann“ ist er bis heute geblieben.
Gewinner Helge Holm, selbst leidenschaftlicher Musiker, fachsimpelte beim Treffen munter mit Mick Rogers, dem Gitarristen und Gründungsmitglied von Manfred Mann’s Earth Band – und drückte dem britischen Rock-Veteranen gleich noch seine eigene CD „It happens all the time“ in die Hand. „Vielleicht meldet er sich ja mal“, kommentierte der Songwriter aus Vechelde schmunzelnd. Eine gelungene Einstimmung auf das rund dreistündige Konzert-Erlebnis an der Wolfenbütteler Straße.

Die Bandmitglieder von Manfred Mann’s Earth Band und die NB-Leser kamen schnell ins Gespräch (v.l.): Steve Kinch mit seinen Kindern und einem weiteren Bandmitglied, Mick Rogers, NB-Gewinnerin Kerstin Wrozyna und Mann, NB-Gewinner Helge Holm und Robert Hart. Foto: Christoph Matthies
^