Toter in der Aller gefunden

Leiche lag hinter Polizei in Gifhorn.

Blaulicht

Gifhorn, 26.05.2017.

Ein Bauarbeiter auf der Baustelle des neuen Dienstgebäudes der Polizeiinspektion Gifhorn bemerkte heute gegen 10:15 Uhr eine leblose Person im Aller-Mühlengraben unmittelbar hinter dem Neubau und verständigte sofort die Polizei. Eine Polizeibeamtin sprang sofort in den Fluß, konnte dem Mann jedoch nicht mehr helfen.

Der wurde anschließend durch die Feuerwehr aus dem Wasser geborgen. Ein Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen.

Bei dem Toten handelt es sich um einen 20-Jährigen ohne festen Wohnsitz. Bisher wurden keine Hinweise auf ein mögliches Fremdverschulden festgestellt. Im Verlauf der ersten Ermittlungen gab ein Zeuge an, den Verstorbenen noch gegen 9 Uhr lebend in der Nähe des Flusses gesehen zu haben.

Die Ermittlungen zur Todesursache beziehungsweise den Umständen, die zum Tod geführt haben, dauern an.

^