• Home
  • > >
  • VfL-Frauen gehen frisch erholt ins letzte Saisonspiel

VfL-Frauen gehen frisch erholt ins letzte Saisonspiel

Fußball-Bundesliga: Sonntag im heimischen Stadion gegen den 1. FC Köln – Sara Gunnarsdottir, Ewa Pajor und Caroline Hansen fallen aus.

Fällt verletzt für das letzte Saisonspiel aus: Wolfsburgs Sara Björk Gunnarsdottir. Foto: regios24/Darius Simka

Wolfsburg, 01.06.2018.

Das haben sie sich verdient: Die Fußballerinnen des VfL Wolfsburg, bereits feststehender Deutscher Meister, frisch gekürter DFB-Pokalsieger und Champions League-Finalist, hatten sich am Dienstag auf den Weg nach Mallorca gemacht, wo bis zum Donnerstag ein Regenerations-Trainingslager absolviert wurde.

Nachdem das physisch und mental hoch beanspruchte Team von Trainer Stephan Lerch am vergangenen Donnerstag in Kiew durch eine 1:4-Niederlage gegen Lyon den Triple-Gewinn verpasst hatte, und am vergangenen Sonntag in der Bundesliga eine 1:2-Niederlage bei Verfolger FC Bayern München folgte, lautete das Motto auf der spanischen Sonneninsel für drei Tage: Körper entspannen und Seele baumeln lassen.

Am morgigen Sonntag steht für die „Wölfinnen“ im heimischen AOK Stadion frisch erholt die letzte Saisonaufgabe im abschließenden Ligaspiel gegen den bereits als Absteiger feststehenden 1. FC Köln (Anstoß 14 Uhr) auf dem Plan.

„Nach der kräftezehrenden Spielzeit wollten wir es der Mannschaft unbedingt ermöglichen, in einem anderen Umfeld zur Ruhe zu kommen und gemeinsam ein paar Tage Kräfte zu sammeln, bevor am Wochenende gegen Köln der Schlussakt einer erneut herausragenden Saison erfolgt“, erläutert VfL-Geschäftsführer Tim Schumacher die Entscheidung des Regenerations-Trainingslagers. „Es ist gleichzeitig auch ein kleines Dankeschön an unsere Frauen und den Trainerstab, die den VfL Wolfsburg einmal mehr hervorragend präsentiert haben.“

Kleiner Wermutstropfen: Mit Sara Gunnarsdottir, Ewa Pajor und Caroline Hansen fallen drei Spielerinnen vorerst aus. Gunnarsdottir zog sich im Finale der Königsklasse einen Anriss der rechten Achillessehne zu und wird der Mannschaft bis zu zehn Wochen fehlen. Die polnische Nationalstürmerin Pajor erlitt einen Außenmeniskusriss im rechten Knie und muss operiert werden. Ihre Ausfallzeit wird in etwa sechs bis acht Wochen betragen. Zumindest in den nächsten Tagen nicht spielfähig ist zudem Hansen. Ein starker Bluterguss am Gesäßmuskel zwingt die Norwegerin zu einer Pause.Zum ersten Spiel der anstehenden Saison (15./16. September) sollten alle Spielerinnen wieder einsatzbereit sein.

^