Wasser legt Züge lahm

Wegen eines Wasserrohrbruchs im Stadtbereich von Braunschweig kommt es derzeit zu Behinderungen im Zugverkehr.

Fast jede zweite Verbindung fiel aus. Foto: Julia Gresfoerde

Braunschweig, 03.02.2017.

Seit Donnerstagabend, 2. Februar, versucht die Deutsche Bahn, die Probleme zu beheben. Jedoch verzögern sich die Arbeiten. An den Gleisanlagen der Bahn seien starke Schäden durch Unterspülungen entstanden und daher umfangreiche Reparaturarbeiten notwendig, teilte die Bahn mit. Deswegen sei die zwischenzeitliche Sperrung der Strecke von Braunschweig nach Helmstedt erforderlich gewesen. Seit heute 13.30 Uhr fahren dort auf einem Gleis wieder Züge, gegen Abend sollen die Reparaturarbeiten abgeschlossen sein.

^