10.000 Besucher in nur 15 Tagen | Neue Braunschweiger
15. Juli 2013
Aktiv

10.000 Besucher in nur 15 Tagen

Halb zwölf im paläon: Birte Vollmer betritt das Forschungs- und Erlebniszentrum Schöninger Speere. Gemeinsam mit ihren Eltern Petra und Joachim aus Wunstorf hatte sich die Bochumer Studentin auf den Weg nach Schöningen gemacht. An der Kasse wurde sie vom paläon-Geschäftsführer Dr. Florian Westphal begrüßt: „Herzlichen Glückwunsch. Sie sind unsere 10.000ste Besucherin.“

An 15 Betriebstagen kamen nach der feierlichen Eröffnung am 24. Juni Gäste aus ganz Deutschland und aus dem Ausland nach Schöningen, um sich das faszinierendste archäologische Erlebniszentrum der Welt anzusehen – darunter auch zahlreiche Schulklassen aus Niedersachsen und Sachsen-Anhalt. „Entdecke den UrMensch in dir!“ ist das Motto, unter dem man im paläon auf Spurensuche gehen kann. „Unsere Erwartungen wurden übertroffen. Mit dem Besucherandrang sind wir mehr als zufrieden“, so Westphal. „Die Ausstellung hält den Menschen buchstäblich den Spiegel vor und erklärt, warum unsere Wurzeln in der Altsteinzeit liegen und uns diese noch immer in den Knochen steckt.
Das paläon verbindet auf einzigartige Weise das spannende Erlebnis Steinzeit mit archäologischer Spitzenforschung. Abgerundet wird der Besuch mit der ästhetischen Verschmelzung von moderner Architektur und altsteinzeitlicher Natur – geschaffen vom international renommierten Büro Holzer Kobler Architekturen. Dienstags bis freitags steht das paläon den Besuchern von 9 bis 17 Uhr, donnerstags von 9 bis 20 Uhr und am Wochenende und an Feiertagen von 10 bis 18 Uhr.
Birte Vollmer kann sich nun über eine Jahreskarte und über den paläon-Porzellanbecher freuen.

Quelle: paläon GmbH

Auch interessant