164 Seiten pralles Sport-Erleben | Neue Braunschweiger
21. November 2020
Buntes

164 Seiten pralles Sport-Erleben

Ein Streifzug durch die Geschichte: Das neue Magazin „125 Jahre Eintracht Braunschweig“

Joachim Bäse mit der Meisterschale. Foto: oh

Braunschweig. Am 15. Dezember 1895 wurde der Fußball- und Cricket Club Eintracht Braunschweig gegründet. Mit rund 5000 Mitgliedern ist der heutige BTSV nach dem MTV Braunschweig der zweitgrößte Verein der Stadt. Zum Jubiläum blickt das Magazin „125 Jahre Eintracht Braunschweig“ auf bunte und bewegte Jahre zurück.

Ab heute ist das opulente Produkt in den Service-Centern der Braunschweiger Zeitung sowie im Buch- und Zeitschriftenhandel erhältlich. Wir sprachen mit Christian Göttner.

Christian, mit unserer Serie zum 125-jährigen Bestehen von Eintracht Braunschweig haben wir in der NB in den vergangenen Wochen schon auf das Magazin hingewiesen. Worauf dürfen sich die Leser freuen?
!Auf einen umfangreichen Streifzug durch die elektrisierende und wechselhafte Geschichte des Traditionsvereins von 1895 bis 2020. Im Mittelpunkt steht natürlich der Profifußball. Eintracht gehörte im Jahr 1963 zu den Gründungsmitgliedern der Bundesliga und gewann 1967 die Deutsche Meisterschaft. Unvergessen bleiben aber auch die legendären Europapokalspiele, umkämpften Derbysiege und die „Jägermeister“-Zeit der 70er/80er Jahre. Auch die zehnjährige Lieberknecht-Ära mit dem Höhepunkt, der kurzzeitigen Rückkehr in die Bundesliga im Jahr 2013, wird beleuchtet. Zahlreiche Trainer-, Spieler- und Präsidentenpersönlichkeiten, aber auch die vielen treuen Fans, prägten und prägen Eintracht Braunschweig bis heute. All das, und noch viel mehr, präsentiert das Premiummagazin „125 Jahre Eintracht Braunschweig“ mit informativen Texten und zahlreichen imposanten Fotos.

Das Magazin ist ab sofort in den Service-Centern und im Buchhandel erhältlich.

Du hast ja schon mehrere Magazine über Eintracht Braunschweig wie „Eintracht 1967 – 50 Jahre Deutsche Meisterschaft“ und „Wilde Jahre – Eintracht Braunschweig in den 70ern“ geschrieben. Was ist bei diesem anders?
Dieses Produkt ist, noch mehr als die beiden genannten Magazine aus den Jahren 2017 und 2018, eine tolle Mannschaftsleistung. Neben euch, dem Team der Neuen Braunschweiger, das die Eintracht-Sparten von Hockey bis Wasserball vorstellt, haben auch Redakteure der Sportredaktion der Braunschweiger Zeitung mitgewirkt und außergewöhnliche „blau-gelbe Momente“ verfasst. Zudem hat mein Buch-Autorenkollege Stefan Peters („Eintracht Braunschweig – Die Chronik“, „100 Spiele Eintracht“) viel Zahlenmaterial geliefert. Insgesamt ist sehr viel Expertise, Leidenschaft und Herzblut in dieses besondere Magazin eingeflossen.
Gibt es eine Anekdote in der langen Vereinsgeschichte, die bei Dir besonders haften geblieben ist?
Da gibt es einfach zu viele, das würde dieses Interview sprengen. Fakt ist: Dieser Verein verbindet und vereint auf einzigartige und emotionale Weise seit 125 Jahren Menschen aus allen gesellschaftlichen Schichten und mit den unterschiedlichsten Interessen.

Was wünscht Du dem Verein für die nächsten 125 Jahre?
Kurzfristig: Dass endlich wieder im Stadion vor vielen Fans Fußball gespielt wird. Und dass sich alle Sparten bald wieder sportlich betätigen können. Langfristig: Die Rückkehr der Profis in die Bundesliga.

Wo gibt es das Magazin und was kostet es?
Es ist ab heute für 12,50 Euro in den Service Centern der Braunschweiger Zeitung sowie im Buch- und Zeitschriftenhandel erhältlich. 164 Seiten pralles Sport-(Er)leben. Ich wünsche viel Spaß beim Lesen!

Auch interessant