800 Gäste feierten das neue Wolters

Hofbrauhaus präsentierte in der Milleniumhalle sein alkoholfreies Weizen – und noch mehr

Volksfeststimmung in der Milleniumhalle: Gastronomen, Vereine und der Fachhandel durften als erste das Weizen verkosten.

Westliches Ringgebiet (bw). Mehr als 800 Gäste und eine Stimmung wie auf dem Oktoberfest:

Das Hofbrauhaus Wolters hatte in dieser Woche zu einer Kundenparty der besonderen Art eingeladen.
Im Mittelpunkt stand das neue alkoholfreie Weizen, das in der kommenden Woche ausgeliefert wird.

Am Ende des langen Abends in der Milleniumhalle konnte sich Geschäftsführer Peter Lehna zufrieden zurücklehnen.
„Das neue Weizen wurde mit Begeisterung aufgenommen, rund 1000 Kästen schon auf der Veranstaltung geordert“, erzählt Lehna.

Das Weizen war allerdings nicht alles, was die Kunden aus Gastronomie und Lebensmittelhandel, aus Getränkefachgroßhandel und den Vereinen verkosten durften. Das Hofbrauhaus nutzte die Gelegenheit und präsentierte gleich sein gesamtes Leistungsspektrum, inklusive das seiner Tochtergesellschaft, der Colbitzer Heide-Brauerei.

„Die Spezialitäten aus Colbitz sind rund um Braunschweig so gut wie unbekannt. Die Biere waren für manchen Gast deshalb ein echtes Aha-Erlebnis“, sagte Lehna.

Und freut sich schon auf den Sommer, denn neben Bier durften die Kunden auch Cocktails auf Bierbasis verkosten. „Ich bin sicher, das sie in der schönen Jahreszeit in so mancher Getränkekarte wieder auftauchen werden.“

„Seht mal: Da ist mein Gesicht auf der Dose“
„Kurvenmutti“ Christel Neumann war bei der Abfüllung ihrer Wolters-Dose live dabei

Innenstadt. „Ich kann es immer noch nicht glauben. Seht mal: da ist mein Gesicht auf der Dose. Ist das nicht schön“, staunte Christel Neumann. Mit Harnetz und roter Warnweste steht die „Kurvenmutti“ von Eintracht in der Abfüllhalle des Hofbrauhauses Wolters und verfolgt die Produktion „ihres“ Biers.

Das „Christel-Pils“ ist die 20. Eintracht-Sonder-Edition von Wolters. Für jede verkaufte Dose spendet das Hofbrauhaus einen Cent für einen von Christel bestimmten sozialen Zweck.
Außerdem wird es von den Dosen 1000 Exemplare als Spardose geben, die Christels Freunde zum Preis von fünf Euro pro Stück erwerben können. Der Erlös aus dem Verkauf wird ebenfalls Christel zur Verfügung gestellt.
Die Kurvenmutti hat schon verlauten lassen, dass sie die Spenden bereits verplant hat …

Kurvenmutti Christel (3.v.l.) mit Rainer Rosenberg, Uwe Kutschenreiter sowie Patrick Leonardi mit Frau (v.l.). Foto: oh
^