3. Dezember 2020
Allgemein

Abhilfe zugesagt, Auftrag erteilt

Sielkamp 34: Abwasser im Keller – Jetzt soll alles besser werden

Sielkamp 34: Im Keller dieses Hauses steht immer wieder Abwasser. Im Dezember sollen nun endlich Rückschlagklappen eingebaut werden. Foto: Korth

Schwarzer Berg. Über den Sommer war Ruhe. Kein Rückstau, kein Abwasser in den Kellerräumen, keine Nässe, kein Gestank. Die Bewohner des Mehrfamilienhauses Sielkamp 34 atmeten förmlich auf – und hatten sich dennoch zu früh gefreut. In diesem Monat erreicht die NB-Redaktion ein weiterer Hilferuf. Der Keller ist erneut abgesoffen.

Die Mieter des Hauses sind ratlos. Das Problem verfolgt sie mittlerweile seit Jahren. Aber jetzt kommt eine gute Nachricht: Endlich sollen die fehlenden Rückschlagklappen eingebaut werden. „Der Einbau der Rückschlagklappen ist für Dezember beauftragt“, teilt Katrin Petersen, Pressesprecherin der Grand City Property schriftlich mit. Die Rückschlagklappen verhindern im Falle von Rohrverstopfungen, dass das Abwasser aus der Sickergruppe vor dem Haus ins Haus beziehungsweise in den Keller zurückgedrückt wird. Nach einer intensiven Bestandsaufnahme habe man entschieden, dies sei die beste Option. An die Mieter appelliert das Wohnungsunternehmen gleichzeitig, den gesamten Maßnahmenplan zu unterstützten und auf die richtige Entsorgung des Badmülls zu achten.

Seit den ersten Berichten der NB im Januar 2020 war die Grand City Property, der das Gebäude aktuell gehört, nicht untätig geblieben, nur an dem grundsätzlichen Problem änderte sich nichts. Immer wieder kamen Firmen, saugten das Dreckwasser ab, reinigten die Räume. Mehrmals untersuchten Fachfirmen die Rohrleitungen auf der Suche nach der Ursache. „Seit vielen Monaten arbeiten wir kontinuierlich aus allen Richtungen mit Experten daran, eine dauerhafte Lösung für den Sielkamp 34 zu finden“, versichert Katrin Petersen schriftlich. Externe Experten sowie interne Bauabteilungen seien sich nach diverse Reinigungsgängen mit der Fräse und Kamerabefahrungen einig, dass die Leitungen grundsätzlich funktionsfähig sind. Die Grand City Property sieht daher die Mieter als Verursacher. Sollten in Zukunft wieder Feuchttücher und anderer Unrat die Leitungen verstopfen, dann sollen die Rückschlagklappen aber dafür sorgen, dass nicht gleich wieder der ganze Keller geflutet wird.
Die Mieter freuen sich bestimmt über dieses „Weihnachtsgeschenk“ und die Aussicht auf ein besinnliches Fest mit dem Duft selbst gebackener Kekse im Haus…

Auch interessant