AfD-Parteitag: Film und Proteste | Neue Braunschweiger
9. September 2020
Politisches

AfD-Parteitag: Film und Proteste

Universum zeigt Dokumentarfilm über Rostock 1992

Das Universum zeigt den Film "The Truth lies in Rostock".

Im Vorfeld zum AfD-Parteitag am Samstag, 12. September, in der Milleniumhalle, zeigt das Universum einen Tag vorher den Dokumentarfilm „The Truth lies in Rostock“ (Freitag, 11. September, 21.15 Uhr).

Mit dem Beitrag von Siobhán Cleary will das Kino das Bündnis gegen Rechts unterstützen, das gegen den Parteitag demonstriert.

Der Film kritisiert das Verhalten der deutschen Zuschauer bei den Angriffen auf Asylbewerber in Rostock im Oktober 1992, das in den Augen des Filmemachers zu einem „rassistischen Volksfest“ ausartete.
Am Samstag veranstaltet dann das Bündnis gegen Rechts ab 8 Uhr eine Kundgebung vor der Milleniumhalle mit einem anschließenden Demonstrationszug zum Kohlmarkt. Dort ist ab 12.30 Uhr eine Abschlusskundgebung geplant.

Verdi-Vorsitzender Sebastian Werthmüller zeigte sich irritiert darüber, dass der Millenium-Betreiber als Vermieter an seiner Zusage festhielt. Man habe Verständnis für die schwierige Situation in der Veranstaltungsbranche. Deswegen sei aber niemand gezwungen der AfD seine Halle zur Verfügung zu stellen.

Auch interessant