2. September 2014
Menschen

AKTUALISIERT: Polizeimeldungen aus der Region – Rentnerin fällt in Teich

Braunschweig, 02.09.2014.

Schlechtes Versteck

02.09.14, 10.00 Uhr Braunschweig, Bienroder Weg
Autoaufbrecher suchten in der Nacht einen auf dem Bienroder Weg abgestellten Golf heim. Die Täter zerstörten eine Seitenscheibe, durchwühlten das Handschuhfach und ließen daraus ein mobiles Navigationsgerät mitgehen. Ebenfalls nicht verborgen blieb den Dieben ein unter dem Beifahrersitz abgelegter tragbarer Computer. Die Höhe des Schadens steht noch nicht abschließend fest. Die Polizei erinnert erneut daran, dass abgestellte Autos als Wertgelass grundsätzlich untauglich sind.

———————————————————

84-jährige Frau bestohlen

02.09.14, 10.00 Uhr Braunschweig, Bienroder Weg
Während des Einkaufs in einem Geschäft am Bienroder Weg wurde einer 84-jährigen Frau am Vormittag die Handtasche mit Personalpapieren und etwa 100 Euro Bargeld gestohlen. Die Frau hatte die Tasche an den Griff ihres Rollators gehängt und für kurze Zeit aus den Augen gelassen. Im Verdacht steht eine junge, vermutlich schwangere Frau, Mitte 20, und nur etwa 1,55 Meter groß. Sie war ebenfalls in dem Geschäft und hatte sich kurz an Einkaufswagen und Rollator der 84-Jährigen zu schaffen gemacht. Die Handtasche wurde später wieder aufgefunden und in dem Geschäft abgegeben. Es fehlte das Bargeld.

———————————————————

A391 wird zur Rutschbahn

02.09.14, 07.40 Uhr Braunschweig, Berkenbuschstraße
Einsetzender Regen verwandelte am Morgen eine von der A391 bis zur Thiedestraße reichende Dieselölspur in eine rutschige Gefahrenstrecke. Feuerwehr und ein Spezialfirma mussten die Fahrbahnoberfläche reinigen. Als Verantwortlicher konnte ein 48-jähriger Autofahrer, auf dessen Anhänger während der Fahrt ein Kanister mit Dieselkraftstoff umgefallen und ausgelaufen war, ermittelt werden.
———————————————————

Eine Tonne Metall vom Hof geholt

01.09.14 Braunschweig, Saarbrückener Straße
Etwa eine Tonne Messing- und Kupferteile ließen Einbrecher im Laufe des Wochenendes aus einer Firma an der Saarbrückener Straße mitgehen. Die Täter dürften die Beute im Wert von etwa 6.000 Euro mit einem Fahrzeug abtransportiert haben. Tatort ist ein Firmengelände an der Autobahnbrücke der Saarbrückener Straße. Bemerkt wurde der Einbruch durch Mitarbeiter der Firma am Montagmorgen. Wem verdächtige Personen oder Fahrzeuge am oder auf dem Firmengelände aufgefallen sind, sollte sich mit dem Kriminaldauerdienst unter der Rufnummer 0531 476 2516 in Verbindung setzen.

———————————————————

Tüte auf vier Pfoten

01.09.14, 22.36 Uhr Braunschweig, Lechstraße
Mit einer ungewöhnlichen Beobachtung meldete sich in der Nacht eine Anwohnerin in der Weststadt bei der Polizei. Die Frau hatte auf dem Rasen hinter ihrem Haus eine Plastiktüte umherlaufen sehen und vermutete darin ein hilfloses Tier. Die Zeugin hatte recht. Die Beamten befreiten einen Igel, der vermutlich allzu neugierig in den Kunststoffbeutel gekrochen war.

———————————————————

Gifhorn, 02.09.2014.

keine aktuellen Meldungen

———————————————————

Goslar, 02.09.2014.

Lkw nach Unfallflucht gestellt

Am Mo., 01.09.2014, 09.35 Uhr, beschädigte ein 39-jähriger ukrainischer Fahrer eines litauischen Sattelzuges in Langelsheim, Mühlenstraße, beim Wenden einen Metallgrundstückszaun. Der Fahrer stieg aus, betrachtete den angerichteten Schaden, sammelte vom Sattelzug abgefallene Teile ein und entfernte sich dann unerlaubt von der Unfallstelle. Dank aufmerksamer Zeugen wurde sofort eine Fahndung eingeleitet. Eine Langelsheimer Funkstreife entdeckte das Fahrzeug dann bei einem örtlichen Gewerbebetrieb.
Der Fahrer wurde zur Dienststelle verbracht und dort zur Sache vernommen. Hierzu musste eine Dolmetscherin dazu geholt werden. Der zuständige Bereitschaftsstaatsanwalt der Staatsanwaltschaft Braunschweig ordnete die Entnahme einer Sicherheitsleistung an. Die Schadenshöhe am Zaun beträgt ca 2000 Euro. Der Schaden am Sattelzug ist gering.

———————————————————

Parkplatzunfall

Am 01.09.2014, gegen 10.25 Uhr, befuhr eine 59-jährige Frau aus Bad Gandersheim auf einem Parkplatz in der Bahnhofstraße rückwärts aus einer Parklücke heraus. Eine 54-jährige Frau aus Seesen, die ebenfalls rückwärts aus einer Parklücke mit ihrem PKW herausfahren wollte, übersah dabei den PKW der 59-Jährigen und fuhr gegen das hinter ihr haltende Fahrzeug. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von insgesamt ca. 3.000 Euro.

———————————————————

Grundlos gegen Auto getreten

Ein in einer Liebenburger Klinik untergebrachter 25-jähriger aus Bockenem steht im Verdacht, am späten Montagabend, gegen 23.05 Uhr, im alkoholisierten Zustand grundlos gegen einen auf dem Parkplatz vor einem Hotel in der Poststraße ordnungsgemäß geparkten weißen Ford Transit getreten und im Bereich der Motorhause beschädigt zu haben. Dabei entstand ein Schaden in Höhe von mehreren hundert Euro. Die Polizei Liebenburg hat dazu die Ermittlungen aufgenommen und bittet Personen, die während des angegebenen Zeitraums entsprechende Beobachtungen gemacht haben oder andere sachdienliche Hinweise geben können, sich unter 05346 1028 zu melden.

———————————————————

Auto aufgebrochen

Am Montagnachmittag, zwischen 14.30 und 15.30 Uhr, zerstörten bislang unbekannte Täter die Scheibe der hinteren rechten Tür eines auf dem Parkplatz des Bergwerksmuseums im Bergtal abgestellten grünen Volvos V 70, nahmen zunächst mehrere Gegenstände aus dem Innenraum an sich, klappten anschließend die hintere Sitzreihe um und entwendeten zwei im Kofferraum abgelegte Rücksäcke mit Inhalt.
Bei der Tat entstand ein Schaden in derzeit unbekannter Höhe. Die Polizei Goslar hat dazu die Ermittlungen aufgenommen und bittet Personen, die während des angegebenen Zeitraums entsprechende Beobachtungen gemacht haben oder andere sachdienliche Hinweise geben können, sich unter 05321 339-0 zu melden.

———————————————————

Streit eskaliert

Am frühen Dienstagmorgen, gegen 02.45 Uhr, gerieten ein 32- und ein 31-jähriger Goslarer im alkoholisierten Zustand vor einer Gaststätte in der Markstraße in Streit. Dabei soll der Jüngere zunächst mit der flachen Hand zugeschlagen, anschließend der Ältere den Jüngeren gegen den Oberkörper getreten haben, wodurch dieser auf den Fußweg stürzte und verletzt liegen blieb. Er wurde mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.
Entsprechende Verfahren wurden eingeleitet, die Polizei Goslar hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Personen, die während des angegebenen Zeitraums entsprechende Beobachtungen gemacht haben oder andere sachdienliche Hinweise geben können, sich unter 05321 339-0 zu melden.

———————————————————

Helmstedt, 02.09.2014.

Zwei Einbrüche

Lehre, Windmühlenweg 01./02.09.14
Durch ein auf Kippstellung stehendes Fenster und durch einen Kellereingang gelangten in der Nacht zum Dienstag unbekannte Einbrecher in zwei Wohnhäuser in Lehre. Die Täter erbeuteten insgesamt etwa 600 Euro Bargeld. Die Taten ereigneten sich zwischen 19.00 Uhr und 09.00 Uhr, so die Besitzer der Einfamilienhäuser im Mühlenweg. Bislang liegen noch keine Hinweise auf die Täter vor. Zeugen setzen sich bitte mit der Polizei Lehre unter Telefon 05308-406990 in Verbindung.

———————————————————

Überfall nach Altstadtfest

Schöningen, Am Vogelpark 30.08.14, 03.10 Uhr
Auf dem Heimweg wurde in Schöningen in der Nacht zum Samstag ein 52 Jahre alter Schöninger von drei unbekannten Tätern überfallen. Die Täter entwendeten das Portmonee des Opfers und entkamen mit etwa 100 Euro Bargeld.
Die Tat ereignete sich gegen 03.10 Uhr auf der Straße Am Volkspark, als sich der 52-Jährige nach dem Besuch des Altstadtfestes auf dem Heimweg machte. Plötzlich sei das Trio von hinten aufgetaucht und habe ihn zu Boden gedrückt, so der 52-Jährige. Mit der Geldbörse seien die Unbekannten schließlich in Richtung Volkspark gelaufen. Die Polizei Schöningen nimmt Hinweise zu dem Vorfall unter der Rufnummer 05352-951050 entgegen.

———————————————————

Osterode, 02.09.2014.

Kupferkabel gestohlen

Herzberg, Göttinger Straße – In der Nacht zum Sonntag, 31.08.2014
Vermutlich in der Nacht zum Sonntag haben Unbekannte von dem Gelände eines Stromversorgers an der Göttinger Straße Kupferkabel im Wert von ca. 7.000 Euro gestohlen. Die Kabel haben verschiedene Stärken und sollten unter anderem bei der Errichtung der neuen Trafostation eingebaut werden.
Nach bisherigen Erkenntnissen näherten sich die Täter mit einem bislang unbekannten Fahrzeug über die Straße Kastanienplatz der Unterführung der B 27. Hier stellten sie das größere Fahrzeug ab und begaben sich über die Bahngleise an den zwei Meter hohen Maschendrahtzaun, der das Betriebsgelände sichert. Durch in den Zaun geschnittene Löcher wurde das auf dem Gelände gelagerte Diebesgut abtransportiert.
Das 2. Fachkommissariat der Polizeiinspektion Northeim/Osterode hat die Ermittlungen aufgenommen. Es werden Zeugen gesucht, die in der Nacht zum Sonntag in der Straße Kastanienplatz auffällige Personen oder das bislang unbekannte Fahrzeug gesehen haben. Sachdienliche Hinweise werden unter der Telefonnummer 05551-70050 entgegen genommen.

———————————————————

Diesel gestohlen

Gittelde, Am Bahnhof, 30.08.14, 18.00 Uhr – 01.09.14, 07.00 Uhr
Am Wochenende begaben sich bislang unbekannte Täter auf ein teilweise freizugängliches Firmenareal und zapften aus 3 Arbeitsfahrzeugen insgesamt 370 Liter Dieselkraftstoff ab. Teilweise wurden die Tankdeckel gewaltsam geöffnet. Dem geschädigten Straßenbau-Unternehmen entstand ein Schaden i.H.v. 520,– Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Bad Grund unter der Tel. 05327/1421 entgegen.

———————————————————

Peine, 02.09.2014.

Diesel gestohlen II

Im Verlauf des Sonntag Nachmittags wurde in Vechelde, Brackestraße der Tankdeckel eins dort abgestellten Lkw Scania von einer unbekannten Person aufgebrochen. Der Täter entwendete ca. 50 – 100 Liter Dieselkraftstoff aus dem Tank. Der Schaden liegt bei ca. 150 Euro.

———————————————————

Verkehrsunfallfluchten

Wie erst jetzt angezeigt wurde, ist am Dienstag vergangenen Woche in Lengede, Barbecker Straße, auf dem Parkplatz des Einkaufszentrums ein dort abgestellter Pkw VW Golf von einem bisher nicht bekannten Verkehrsteilnehmer beschädigt worden. Der Verursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um die Begleichung des Schadens in Höhe von ca. 1.000,- Euro zu kümmern.
Am vergangenen Sonntag wurde im Verlauf des Nachmittags in Peine, Woltorfer Straße, auf dem Parkstreifen in Höhe der Hausnummer 60, vermutlich im Vorbeifahren, ein dort geparkter Pkw Ford KA beschädigt. Der unbekannte Verkehrsteilnehmer setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den angerichteten Schaden in Höhe von ca. 500 Euro zu kümmern.

———————————————————

Salzgitter, 02.09.2014.

Oberschenkel gebrochen

Salzgitter Bad, Bahnhofstraße, 01.09.2014, 11.10 Uhr
Ein 57-jähriger Fahrradfahrer wurde am Montagvormittag bei einem Sturz auf der Bahnhofstraße verletzt und brach sich den Oberschenkelknochen. Er wollte auf regennasser und leicht abschüssiger Straße nach links auf ein Grundstück abbiegen, bremste ab und fiel auf die Straße. Er wurde mit dem Rettungswagen ins Klinikum gebracht.

———————————————————

Drei Fahrzeuge beschädigt

Salzgitter -Lebenstedt, Heckenstraße, Parkplatz, 01.09.2014, 12.00 Uhr
Beim Rangiergen auf einem Parkplatz an der Heckenstraße beschädigte am Montagmittag eine 74-jährige Autofahrerin drei andere Fahrzeuge. Dabei ist ein Schaden von zirka 2700 Euro entstanden.

———————————————————

Wolfenbüttel, 02.09.2014.

Handtasche aus PKW entwendet

Wolfenbüttel, Krambuden
Am 01.09.14, zwischen 08.45 und 09.00 Uhr wurde einer Geschäftsinhaberin an den Krambuden in Wolfenbüttel aus ihrem PKW die Handtasche mit sämtlichen Papieren und Bargeld entwendet. Sie hatte ihren Wagen vor dem Geschäft geparkt und Ware ausgeladen. In einem unbeobachteten Moment muss ein bislang unbekannter Täter die Gelegenheit genutzt und sich der Handtasche bemächtigt haben. Hinweise an die Polizei Wolfenbüttel, 05331/933-0

———————————————————

Wolfsburg, 02.09.2014.

Seniorin stürzte in Teich

Salzteich im Stadtteil Wohltberg 02.09.14, 09.25 Uhr
Am Morgen wurde am Salzteich im Stadtteil Wohltberg eine 85 Jahre alte Rentnerin durch Rettungssanitäter aus dem Uferbereich des Gewässers gerettet. Den Ermittlungen nach war die Wolfsburgerin mit ihrem Rollator am Nordufer spazieren und fütterte Enten, als sie um 09.25 Uhr ein Stück Brot aus dem Wasser fischen wollte. Hierbei stürzte die Seniorin im weichen Untergrund des flachen Uferbereichs in den Teich und war nicht in der Lage wieder herauszukommen. Passanten verständigten sofort Feuerwehr und Polizei. Zur weiteren medizinischen Untersuchung wurde die leicht unterkühlte 85-Jährige ins Klinikum gebracht.

———————————————————

Auch interessant