ATP – eine riesengroße Party

Spitzentennis und Unterhaltung bei den Sparkassen Open – Heute mit „Revolverheld“.

„Revolverheld“ sind „alte Hasen“ beim ATP-Turnier in Braunschweig. Die gold- und platinveredelten Hamburger Jungs statten den Sparkassen Open in diesem Jahr schon zum dritten Mal einen Besuch ab – mit neuen und bekannten Titeln wie „Halt dich an mir fest“, „Ich lass für dich das Licht an“ oder „Lass uns gehen“. Gitarrist Kristoffer „Kris“ Hünecke greift heute sogar selbst zum Tennisschläger. In seiner Jugend zählte er zu den drei besten Nachwuchsspielern Deutschlands. Foto: Stefan Malzkorn

Von Martina Jurk, 04.07.2015

Braunschweig. Von heute an ist Braunschweig wieder Austragungsort des größten Profitennisturniers Niedersachsens. Traditionell stehen die Sparkassen Open unter dem Motto „Tennistainment“ mit Weltklassetennis, Musik und Unterhaltung.

An sieben Abenden bieten die Veranstalter Livemusik und DJs wie Oliver Pocher, den Sport Thieme Kids Day und das 17. Niedersächsische Tennisduell Wirtschaft gegen Politik, die „French Night“ mit Fredda und die „Braunschweig Night“ mit der Blauhaus-Band. Und gleich heute Abend wird den Besuchern der musikalische Höhepunkt geboten: Die Hamburger Band „Revolverheld“ tritt im Rahmen der „Club & Lounge Party“ von Volkswagen auf. Für den heutigen Turniersamstag, inklusive Livemusik von Kroner und Revolverheld, gibt es übrigens noch ausreichend Karten. Um 15 Uhr geben Revolverheld eine Autogrammstunde mit Interview auf der Showbühne, danach spielt Kristoffer „Kris“ Hünecke noch ein wenig Tennis mit einem der Profis.
Dass die Sparkassen Open ein gesellschaftliches Ereignis von Rang für die ganze Region sind, zeigte sehr eindrucksvoll das ATP-Pre-Opening am Donnerstagabend. Rund 1000 Besucher genossen das außergewöhnliche Programm. Das neue Format der Pop-up-Party mit dem thematisch passenden Namen „Court“ kam gut an. Nicht nur die Tennisinteressierten zog es auf das Turniergelände des BTHC im Bürgerpark, sondern auch alternatives Partypublikum. Ebenfalls passend legten die DJs im Tennis-Outfit auf. Zehn Gastronomen „verköstigten“ die Gäste, was sie noch bis zum 11. Juli tun.

^