Ben Balla kommt von Duisburg nach Braunschweig | Neue Braunschweiger
29. Juli 2020
Sport

Ben Balla kommt von Duisburg nach Braunschweig

Der Mittelfeldmann unterschreibt bis 2021 – Vorbereitung auf die kommende Saison startet am Montag

Jubelt in der kommenden Saison mit der Eintracht: Yassin Ben Balla (Bildmitte) kommt vom MSV Duisburg an die Hamburger Straße. Foto: Christian Schroedter/imago images

Braunschweig. Das Löwenrudel von Daniel Meyer wächst weiter. Gestern gab der Verein die Verpflichtung von Yassin Ben Balla bekannt. Der defensive Mittelfeldmann wechselt ablösefrei vom ehemaligen Mitkonkurrenten MSV Duisburg an die Hamburger Straße, wo er einen Vertrag bis zum 30. Juni 2021 unterschreiben wird.

„Yassin Ben Bella ist ein Spieler mit hoher Präsenz im defensiven Mittelfeld. Die Kombination aus Lauf- und Zweikampfstärke mit hohem spielerischem Format waren über die ganze Saison mehr als auffällig. Wir freuen uns sehr, dass wir ihn zu uns nach Braunschweig holen konnten“, freut sich Eintrachts Sportdirektor Peter Vollmann über die Verpflichtung des gebürtigen Franzosen mit marokkanischen Wurzeln.

Ben Balla wurde im nordfranzösischen Valenciennes nahe der belgischen Grenze geboren und fand über die Jugendabteilungen von Racing Club Lens und SC Amiens den Weg in die Schweiz. Dort kam er für die U21 des FC Zürich in 18 Begegnungen zum Einsatz, in denen ihm ein Tor gelang. Nach halbjähriger Vereinslosigkeit kickte er ab Januar 2017 für den West-Regionalligisten Rot-Weiss Oberhausen, für den er in 72 Begegnungen 13 Treffer markieren konnte. 2019 landete er zu Saisonbeginn bei Zweitligaabsteiger MSV Duisburg und avancierte unter Ex-Löwen-Coach Torsten Lieberknecht zum Stammspieler. Nach einer überzeugenden Spielzeit (33 Spiele, zwei Tore) scheiterte er mit den „Zebras“ am Aufstieg und hätte dort nur bei einer Zweitligarückkehr der Meidericher einen Vertrag besessen.

Vor einigen Wochen hatte Eintracht-Rivale Hannover die Fühler nach dem talentierten Defensivmann ausgestreckt, der nun aber für Eintracht in der zweiten Liga auflaufen wird: „Ich bin sehr froh in Braunschweig zu sein. Jetzt habe ich die Chance, mit der Eintracht in der 2. Bundesliga zu spielen und den nächsten Schritt in meiner Karriere zu gehen. Ich freue mich sehr, im Eintracht-Stadion aufzulaufen, hoffentlich auch bald wieder mit den tollen Fans im Rücken“, so Ben Balla über sein Wechsel nach Braunschweig.

Am kommenden Montag, 3. August, wird er zusammen mit dem restlichen Kader in die Saisonvorbereitung einsteigen und am 9. August gegen Werder Bremen auswärts das erste Testspiel absolvieren.

Am 21. August folgt ein weiterer Test gegen einen noch nicht benannten Gegner, bevor am 29. August ein Heimspiel gegen Drittligist Hansa Rostock auf dem Programm steht. Am 4. September trifft die Elf von Daniel Meyer dann ebenfalls vor heimischer Kulisse auf den 1. FC Magdeburg und tritt tags darauf gegen einen noch nicht feststehenden Gegner an. Zwischen dem 11. und 14. September trifft Eintracht dann in der ersten Runde des DFB-Pokals auf Hertha BSC Berlin, bevor in der Woche darauf vom 18. bis 21. September der erste Zweitligaspieltag stattfindet, der im August terminiert werden soll.

Auch interessant