4. Juli 2013
Politisches

„Bildung des Nachwuchses im Mittelpunkt“

GROSS BRUNSRODE Spielpodest im Wert von 21.000 Euro wurde eingebaut

v.l.n.r.: Kerstin Jäger, Ortsbürgermeister von Groß Brunsrode, Marco Schulz vom Bauamt der Gemeinde Lehre und Klaus Westphal, Bürgermeister der Gemeinde Lehre, freuen sich über das gerade erst eingebaute Spielpodest in der neuen Krippe in Groß Brunsrode. Das Podest, welches von einer Braunschweiger Firma erstellt wurde, kostete 21.000 Euro.

Das Spielpodest in der Krippe in Groß Brunsrode ist fertig. „Die Bauarbeiten liegen dem Plan sogar etwas voraus“, sagt Klaus Westphal, Bürgermeister der Gemeinde Lehre. Damit steht einer Eröffnung der neuen Krippengruppe in der Kindertagesstätte Groß Brunsrode im August nichts mehr im Wege.

„Mit der neuen Krippengruppe kann die Historie des ehemaligen Schulgebäudes fortgesetzt werden, denn in dem Haus wird die Bildung des Nachwuchses weiterhin im Mittelpunkt stehen“, so Kerstin Jäger, Ortsbürgermeisterin von Groß Brunsrode.
Das Spielpodest, in der die Kinderbetten integriert worden sind, hat die Gemeinde Lehre 21.000 Euro gekostet. „Im Landkreis Helmstedt gibt es damit die erste Krippe mit dieser Art Podest“, erklärt Marco Schulz vom Bauamt der Gemeinde Lehre. Besonderheit des Spielpodestes ist es, dass die Empore gleichzeitig zum Spielen und für die Ruhephasen der Kinder genutzt werden kann. Bei Bedarf können die Bettchen einfach herausgezogen oder hineingeschoben werden.

Quelle: Gemeinde Lehre

Auch interessant