Braunschweig: Illegales Bad im Stadtbad | Neue Braunschweiger
9. September 2016
Menschen

Braunschweig: Illegales Bad im Stadtbad

Gäste aus Berlin hatten es sich im Bürgerpark gemütlich gemacht.

Blaulicht

09.09.2016.

Braunschweig. Mehrere Personen hielten sich am Donnerstagabend gegen 22.25 Uhr unerlaubt im schon geschlossenen Stadtbad auf.

Nachdem Polizeibeamte eine Mauer überklettert hatten, um nachzusehen, stellte die Funkstreife fest, dass im Bereich des Sprungturms sechs Personen waren, die nach Ansprache sofort flüchteten.

Fünf von ihnen konnten gestoppt werden. Es handelte sich nach ihren Angaben um eine Besuchergruppe verschiedener Nationalitäten aus Berlin.

Man habe nicht gewusst, dass das Betreten des Schwimmbads verboten ist. Alle entschuldigten sich.

Auch interessant