Braunschweig: Party lief aus dem Ruder - Gast zückte Schreckschusswaffe | Neue Braunschweiger
25. September 2016
Menschen

Braunschweig: Party lief aus dem Ruder – Gast zückte Schreckschusswaffe

Eine Feier in Volkmarode erforderte Polizeieinsatz.

Blaulicht

25.09.2016.

Braunschweig. Am frühen Sonntagmorgen musste die Polizei im Ziegelkamp in Volkmarode bei einer Feier erscheinen, nachdem sich im Verlauf des Abends mehrfach Anwohner wegen Lärmbelästigung beschwert hatten.

Unter anderem seien Schüsse abgefeuert worden. Einige Feiernde zeigten sich überaus uneinsichtig, weshalb die Präsenz mehrerer Funkstreifenbesatzungen und die Androhung von Zwangsmaßnahmen erforderlich war. Daraufhin wurde die Party freiwillig beendet.

Zeugen benannten eine männliche Person, die zuvor mehrere Schüsse aus einer Schreckschusswaffe abgefeuert hatte. Die Waffe und mehrere Hülsen wurden sichergestellt. Als der alkoholisierte Mann einen erteilten Platzverweis missachtete und die einschreitenden Beamten durch Gesten beleidigte, wurde er dem Polizeigewahrsam zugeführt.

Auch interessant