29. April 2015
Aktiv

Dem Lernen Flügel verleihen

Gründung der Schulakademie: Preisträgerschulen luden zum Flashmob

1200 Schüler kamen zum Flashmob für die Deutsche Schulakademie auf den Schlossplatz. Fotos: André Pause

Von André Pause, 29.04.2015

Braunschweig. Aus allen Himmelsrichtungen strömen Schulkinder auf das Kommando von Musiker Jan-Heie Erchinger auf den Schlossplatz. Rund 1200 sind es, die das Areal bevölkern und zum Takt der Kuhglocken-Schläge Erchingers beginnen zu klatschen.

Gefeiert werden soll mit dem Flashmob unter dem chorisch gerufenen Motto „Dem Lernen Flügel verleihen!“ die Gründung der Deutschen Schulakademie in Berlin, die von den beiden Schulpreisstiftungen Robert-Bosch-Stiftung und Heidehofstiftung ins Leben gerufen wurde. Seit 2006 verleihen beide Förderhäuser diesen Preis, der den Blick öffentlichkeitswirksam auf gelingende und gute Praxis von Schulen in Deutschland lenkt. Die Schulen werden von einer Jury hochrangiger Wissenschaftler und Schulpraktiker ausgewählt. Neben den Preisgeldern und der Auszeichnung durch den Bundespräsidenten, die Bundeskanzlerin und weitere namhafte Politiker ist die Teilnahme der Preisträgerschulen in der Schulakademie eine besondere Auszeichnung.
Die neugegründete Akademie möchte die bisher geleistete Arbeit künftig noch intensiver und nachhaltiger gestalten.

Die beiden bisherigen Braunschweiger Preisträgerschulen, die Grundschule Comeniusstraße (2013) und die IGS Franzsches Feld (2006) haben sich mit dem Flashmob unter der Regie von Jan-Heie Erchinger an der bundesweiten Auftaktaktion beteiligt. „Wir wollten mit der hippen Idee des Flashmobs darauf aufmerksam machen, dass es diesen tollen Schulpreis gibt. Das hat funktioniert, die Schüler haben gut mitgemacht“, befand der Musiker abschließend.

Auch interessant