Der Trend geht zum Mieten

Auch die Waschmaschine gibt es jetzt im Abo – Gezahlt wird für den Nutzen nicht fürs Gerät

Dirk Bönnen Geschäftsleitung Holzleitner

Braunschweig. Car-Sharing, E-Roller zum Ausleihen oder das gemietete Fahrrad: Im Bereich der Mobilität gibt es mittlerweile viele Möglichkeiten, auch ohne eigenes Verkehrsmittel von A nach B zu kommen. Und wer sich für das stets neueste I-Phone-Modell begeistern kann, bekommt auch das zur Miete. Elektrogerätefachhändler Holzleitner, der in Braunschweig mit einer Filiale am Donauknoten sowie einer in Wenden vertreten ist, bringt in diesem Monat ein weiteres Konzept auf den Markt.

Ab 15 Euro im Monat können Kunden beispielsweise eine Waschmaschine mieten, statt sie zu kaufen. Der Vertrag ist monatlich kündbar. Ein kostenloser Reparatur- und Austauschservice, als auch die Lieferung und Abholung der Geräte ist in dem neuen Service inklusive. Die NB sprach mit Holzleitner-Geschäftsführer Dirk Bönnen über das neue Konzept, das unter dem Label „Holzleitner Care“ firmiert.

Stichwort mieten statt kaufen: Was ist für den Kunden der größte Vorteil im Vergleich zur Ratenzahlung?
Sie haben fix kalkulierbare Kosten. Außer den monatlichen Kosten fallen keine zusätzlichen Kosten an, wie Zinsen, Reparaturkosten, Anlieferkosten … Außerdem läuft der Care-Vertrag nur so lange, wie der Konsument das wünscht, der Vertrag kann monatlich gekündigt werden, es besteht keine Bindung. Also auch ein perfekter Vertrag für alle Kunden, bei denen sich die Lebenssituation in absehbarer Zeit vielleicht verändert.

Stichwort Zielgruppe: Für wen ist das neue Mietangebot in erster Linie gedacht?
Die klassische Zielgruppe kennen wir selber noch nicht, da das auch für uns ganz neu ist. Ich denke, es ist perfekt für Familien, die mit festen Kosten kalkulieren oder für Menschen, die „übergangsweise“ eine Lösung suchen.

Stichwort Nachhaltigkeit: Was passiert beispielsweise mit einer Waschmaschine, die nach drei Monaten zurückgegeben wird und so gut wie neu ist, bleibt sie im „Mietkreisel“?
Nein. Wir vermieten ausschließlich neue Geräte. Die Geräte, die zurückkommen, werden von unserer Werkstatt überarbeitet und gereinigt und werden danach mit Garantie als Gebrauchtgerät verkauft.
Stichwort Share Economy: Die kleinen E-Scooter, die in vielen Städten zum Ausleihen bereitstehen, werden teilweise alles andere als pfleglich behandelt und haben nur eine kurze „Lebenserwartung“, haben Sie Bedenken, dass es Ihren Waschmaschinen auch so ergehen könnte?
Nein, ich denke, das ist nicht vergleichbar. Leasingautos werden auch anders behandelt als die E-Scooter. Ich denke, dass jeder zivilisierte Mensch gescheit mit den Dingen umgeht, die in seinem Haus stehen und mit denen er tagtäglich arbeitet.

Stichwort Service: Nicht nur die Waschmaschinentrommeln, auch Ihre Mitarbeiter könnten durch das neue Angebot und kürzere Verweildauern der Geräte in den Haushalten ordentlich ins Rotieren kommen, oder?
Damit ist nicht zu rechnen. Wir verkaufen im Monat 6000 Großgeräte. Circa 4000 davon werden von uns geliefert und einen Großteil betreuen unsere Kundendiensttechniker. Wir haben durchaus Kapazitäten und wenn die nicht reichen, dann stellen wir mehr Personal ein

^