Der Wolters Kulturgarten geht weiter | Neue Braunschweiger
27. Juli 2020
Kulturelles

Der Wolters Kulturgarten geht weiter

Das Konzept kommt gut an: Bis Ende August treten viele weitere Künstler auf

Purple Schulz kommt am 29. August in den Wolters Kulturgarten. Veranstalter

Bebelhof (sd). Pop, Soul, Comedy und mehr – seit Mitte Juli kann das Braunschweiger Publikum immer von Mittwoch bis Sonntag im Wolters Kulturgarten laue Sommernächte und unbeschwerte Stunden genießen. Die Kombination aus Bühnenprogramm und Gastronomie auf der Grünfläche des Hofbrauhauses kommt gut an.

So gut, dass Veranstalter Undercover jetzt angekündigt hat: Es geht weiter! Die Spielzeit wird bis zum 30. August verlängert.
Das Programm bleibt weiter vielfältig. „You Silence I Bird“ bringt Indie-Pop auf die Bühne, Brenner kommt mit Deutschrock. Geplant ist auch ein Poetry Slam. Moderiert wird der Abend von Urgestein Dominik Bartels, mit dabei sind herausragende Vertreter der bundesdeutschen Szene. Es wird emotional, humoristisch, tiefsinnig und stimmgewaltig.

Mit Kroner, Voodoo Lounge den Gogorillas und The Twang stehen schon weitere Acts fest. Langsam öffnet sich das Programm über die Region hinaus: So kommt am 29. August der Kölner Singer-Songwriter Purple Schulz und am 14. August die Hamburger Punk-Pop-Truppe Liedfett, die bereits mehrfach Clubs wie das Eulenglück ausverkauft und sich damit eine hiesige Fangemeinde erspielt hat.
Aktuell gibt es noch die ein oder andere Lücke in der Programmübersicht. Diese werden sich aber nach und nach schließen. Infos dazu auf www.wolters-hof-open-air.de/kulturgarten. Ein Tipp: Es lohnt sich, die Tickets rechtzeitig im Vorverkauf zu sichern – online unter undercover.de oder an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Auch interessant