17. Mai 2019
Politisches

Die eigene Chefin sein? Ja!

Öffentliche Versicherung und Zukunft GmbH veranstalten 8. Braunschweiger Gründerinnentag

Gerold Leppa, Geschäftsführer der Braunschweig Zukunft GmbH (hintere Reihe, links), und Knud Maywald,Vorsitzender des Vorstandes der Öffentlichen Versicherung Braunschweig (hintere Reihe, Zweiter von links), freuten sich über die gute Resonanz beim achten Braunschweiger Gründerinnentag. Foto: Öffentliche Versicherung Braunschweig /Lucas Bubenitschek

Braunschweig (ml). Wer träumt nicht davon: Sein eigener Chef zu sein? Um diesen Wunsch Realität werden zu lassen, braucht es viel Mut, tolle Ideen und eine gute Organisation. Um Gründerinnen in der Region zu ermutigen, veranstaltete die Braunschweig Zukunft GmbH und die Öffentliche Versicherung Braunschweig am Montag deswegen den achten Gründerinnentag.

Für die 40 Teilnehmerinnen standen Expertenvorträge, Business Speed Dating und Gespräche mit erfolgreichen Braunschweiger Gründerinnen auf dem Programm.
Die Veranstaltung zählt zu den zahlreichen Angeboten der Braunschweig Zukunft GmbH. „Die Braunschweiger Gründerszene hat großes Potenzial. Wir versuchen mitverschiedenen Veranstaltungsschwerpunkten möglichst viele Interessierte für das Gründen zu begeistern und sie auf dem Weg in die Selbstständigkeit zu unterstützen“, so Gerold Leppa, Geschäftsführer der Braunschweig Zukunft GmbH, in seiner Begrüßungsansprache.

Laut dem kürzlich veröffentlichten „Female Founders Monitor 2019“ vom Bundesverband Deutsche Startups e. V. liege der Anteil weiblicher Gründungen seit Jahren konstant bei circa 40 Prozent. „Auch wenn Frauen rein statistisch gesehen immer noch seltener gründen als Männer, zeigen unsere Erfahrungen, dass sie den Männern in Sachen Qualität und Potenzial der Unternehmensgründungen in Nichts nachstehen. Mit dem Gründerinnentag wollen wir Frauen dazu ermutigen, ihre Geschäftsideen und beruflichen Träume zu verwirklichen“, erzählt Leppa. In den informativen Experten-Vorträgen ging es unter anderem um Gründungsförderung, persönliche Absicherung, Datenschutz und Finanzierungsangelegenheiten. Beim Gründerinnentalk diskutierten die Teilnehmerinnen darüber, ob eine Teamgründung eine vorteilhafte Alternative zur Einzelgründung darstellt. Im anschließenden Business Speed Dating gab es die Möglichkeit, direkt mit den Fachleuten ins Gespräch zu kommen und sich mit Unternehmerinnen über deren Erfahrungen auszutauschen.

„Der Gründerinnentag begeistert uns immer wieder mitkreativen Ideen und einer motivierenden Atmosphäre“,resümiert Gabriela Schimmel, Abteilungsleiterin Unternehmenskommunikation der Öffentlichen Versicherung Braunschweig abschließend. „Das Thema Sicherheit spielt bei der Gründung eines Unternehmens eine große Rolle. Uns als regionalem Versicherer ist es daher besonders wichtig, mit unserer Erfahrung und unserem Know-how auf diesem Gebiet zu unterstützen und auch dazu beizutragen, neue Gründungen in der Region zu ermöglichen.“

Auch interessant