Die Faszination der realen Welt | Neue Braunschweiger
21. Februar 2014
Politisches

Die Faszination der realen Welt

Landeswettbewerb gewonnen

Oberbürgermeister Frank Klingebiel (Bildmitte) zusammen mit Nicole Lüdicke und Daniel Fiedler (vordere Reihe) sowie Vertretern der Werbegemeinschaft, WIS und WEVG. Foto: Stadt Salzgitter

Salzgitter, 21.02.2014.

Mit dem Wettbewerbsantrag „City-Lebenstedt – Alles echt! Die Faszination der realen Welt.“ hat die Stadt Salzgitter den Landeswettbewerb „Ab in die Mitte! Niedersachsen 2.0. – Netzwerk-Stadt“ gewonnen. Themen waren der demografische Wandel sowie der Internethandel und dessen Auswirkungen auf den Handel in den Innenstädten und Ortszentren.

Mit ihren Ideen und Vorstellungen konnte die Bewerbung der städtischen Wirtschaftsförderung (WIS) eine unabhängige Fachjury überzeugen.
Oberbürgermeister Frank Klingebiel bedankte sich bei den zwei WIS-Mitarbeitern Nicole Lüdicke und Daniel Fiedler, die sich hauptsächlich um dieses Projekt kümmerten. „Wir möchten die Leute, die im Internet oder auf der grünen Wiese kaufen, wieder in die Innenstadt bringen“, betonte Klingebiel. Insbesondere das neue De-Jong-Einkaufszentrum würde dazu wichtige Anreize setzen.
In den nächsten Monaten wird die WIS gemeinsam mit der Werbegemeinschaft sowie den Partnern WEVG und Volksbank der Theorie die Praxis folgen lassen. Sechs Monate lang sollen die Kunden die Vorteile der Einkaufszentren oder realen Geschäfte In den Blumentriften und Chemnitzer Straße noch intensiver erleben.

So etwa mit den Vorhaben:

• Laufsteg (29. und 30. März): Roter Teppich vor teilnehmenden Geschäften und durch die gesamte Innenstadt. Verbunden mit Modenschauen, Fototerminen, Laufstege in der Innenstadt, verkaufsoffene Sonntage.

• Samstags-Aktionen (April bis September): Diverse Musik- und Kulturaktionen, Pavillon vor der Stadtpassage fungiert als zentraler Treffpunkt und Bürgerbühne.

• Bilderrahmen (ab Mai): Aufbau eines großen Bilderrahmens aus Eisen. Womit der Fokus auf aktuelle Baumaßnahmen gelenkt und neue, bewusste Perspektiven auf die Innenstadt ermöglicht werden.

• Bildergalerie (ab 3. Mai): Entwicklung der Innenstadt wird anhand einer Fotoausstellung in den Schaufenstern der Geschäfte dargestellt. Dazu begleitende Führungen und eine Besichtigung der „De-Jong-Baustelle“.

• Einkaufsduell und Kunden-Händler-Gespräch (Mai): CityLebenstedt gegen Internet bzw. offline gegen online. Podiumsdiskussion mit Kunden und Händlern über die Entwicklung des Online-Handels.

• Entdeckungsreise CityLebenstedt (20. und 21. Juni): Entdeckertour mit einer Schnitzeljagd, geführte Audiotouren, Spielmobil.

• Werbekampagne (Juni): Plakatausstellung, Kunden stehen Model für den Handel vor Ort.

• Auch eine Abschlussveranstaltung (13. September) wird es geben. Dann wird die Innenstadt bei einem Späteinkauf mit Licht inszeniert. Ebenso werden alle „Ab-in die-Mitte“-Aktivitäten auf großformatigen Bannern gezeigt.
Finanziert werden die Aktionen mit dem Preisgeld von 27.500 Euro, welches mit Geldern der Stadt, WIS, Werbegemeinschaft sowie der Sponsoren aufgestockt wird.

Quelle: Stadt Salzgitter

Auch interessant