Die NB-Leser werden mobil | Neue Braunschweiger
30. Oktober 2019
Buntes

Die NB-Leser werden mobil

Das Auto als Symbol des Wirtschaftswunders

„Mein erstes Auto für 4500 Mark auf Kredit selbst gekauft“, schreibt Reinhard Hilbert – ein wunderschönes VW-Karmann-Ghia-Cabriolet. Foto: Privat/oh

Braunschweig. Das Auto! In den 50er- und 60er-Jahren das Symbol für den Wohlstand. Städte wie Braunschweig wurden in dieser Zeit ganz auf die wachsende Mobilität getrimmt.

Auch viele unserer Leser waren 1964 bereits motorisiert unterwegs, wie die Auswahl der Fotos zeigt. Zugleich fiel der Startschuss für die Reisewelle in den Süden. Das Auto ist inzwischen liebstes Reiseverkehrsmittel – im Sommer der 60er-Jahre staut sich der Verkehr am Brenner. Und die Lawine aus Käfer und Kadett, Motorrad und Mercedes wurde von Jahr zu Jahr größer. Das Auto setzte seinen Siegeszug ungebrochen fort. Eine neue Freiheit, die Deutschen östlich der Elbe erst viele Jahre später zuteil werden sollte. Aber auch dieses Jubiläum feiern wir in diesen Tagen.
Und heute? Das Auto wird nicht mehr überall gefeiert. Spannend, wie die Mobilität in 20 Jahren aussehen wird. Wir freuen uns jetzt schon auf die Leserfotos.

Auch interessant