Die Siegesserie fortsetzen? Bei den Merlins keine Zauberei | Neue Braunschweiger
23. Januar 2015
Sportliches

Die Siegesserie fortsetzen? Bei den Merlins keine Zauberei

Basketball-Bundesliga: Die Löwen treten am Sonnabend beim Tabellenletzten in Crailsheim an.

Gegen Oldenburg gelang Dru Joyce (mit Ball) und Co. der dritte Sieg in Serie. Mit einem Erfolg gegen Liga-Schlusslicht Crailsheim könnten die Basketball-Löwen (derzeit Zehnter der BBL) erstmals in dieser Saison auf einen Playoff-Platz vorrücken. Foto: T.A.

Von Christoph Matthies, 24.01.2015

Braunschweig. Nach dem Morgentraining und einem gemeinsamen Mittagessen sind die BBL-Basketballer gestern ins schwäbische Crailsheim aufgebrochen. Dort soll heute (20.30 Uhr) der Tabellenletzte die neue Stärke der Löwen zu spüren bekommen.

An Bord des Löwenbusses waren auch Trent Lockett und Lucas Gertz, die zuletzt beide wegen einer Bänderverletzung zum Zuschauen verdammt waren. „Beide sind schon allein deshalb mitgefahren, um sie in Crailsheim weiter therapieren zu können“, berichtet Headcoach Raoul Korner, der zumindest im Fall Lockett Entwarnung geben kann: „Trent hat ein volles Training absolviert und ist somit aus medizinischer Sicht voll einsatzfähig. Ob es Sinn macht, ihn schon einzusetzen, wird auch vom Spielverlauf abhängen.“

Der Aufsteiger aus Crailsheim steht mit nur vier Punkten am Tabellenende der Basketball-Bundesliga. Die beiden Siege gelangen den Merlins in eigener Halle gegen Trier und den Mitteldeutschen BC, beides Teams aus der unteren Tabellenhälfte. Dass die Mannschaft von Trainer Ingo Enskat durchaus Basketball spielen kann, zeigte sie Ende November im Hinspiel, als sich die Löwen bis zur Halbzeitpause schwertaten, ehe Aufbauspieler Dru Joyce (18 Punkte, 6 Assists) nach dem Seitenwechsel seinen Distanzwurf fand und sein Team auf die Gewinnerstraße führte. Beim 89:73 zeigte auch Tim Abromaitis (24 Punkte, 8 Rebounds) seine erste herausragende Leistung der laufenden Saison.

Angst, dass seine Mannschaft das nach dem Zauberer benannte Liga-Schlusslicht auf die leichte Schulter nehmen könnte, hat Coach Korner nicht. „Wir wissen, dass wir es uns nicht leisten können, nur einen Prozentpunkt herunterzuschalten“, sagt der Trainer auch hinsichtlich der Leistung der Crailsheimer am vergangenen Wochenende in Bonn, als die Merlins beim 79:76 nur knapp an einer faustdicken Überraschung vorbeischrammten.

So hofft der Übungsleiter der Löwen, die Serie von drei Siegen ausbauen zu können: „Ich bin zuversichtlich, weil wir gut in Fahrt sind und uns stetig weiter verbessern“, sagt Korner, der außerdem auf eine zufriedenstellende Trainingswoche zurückblicken kann.

Auch interessant