Ehemalige kickten in der Halle | Neue Braunschweiger
9. Januar 2018
Sport

Ehemalige kickten in der Halle

Der Jahrgang 2015 gewann das Turnier des Fallersleber Gymnasiums

Von Lotta von Rutenberg, 09.01.2018

Fallersleben. Das war geradezu zum Haareraufen. Sowohl für das „blaue“ Fußballteam auf dem Hallenparkett als auch für dessen Anhänger auf den Zuschauerrängen der Sporthalle am Windmühlenberg. Fast zehn Minuten bestürmten die Spieler beim Ehemaligen-Turnier des Fallersleber Gymnasiums das Tor des Gegners. Gleichgültig, wie groß die Chance, wie klein die Entfernung zum Kasten der Kontrahenten war – das angestrebte Ausgleichstor wollte nicht fallen. Zwei Sekunden vor der Schlusssirene zappelte der Ball dann doch noch im Netz. Spannung pur boten manche Partien und das Organisationsteam in der Sprecherkabine unterm Hallendach war sechs Stunden unter Volldampf.
Aber das machte Jonas Schleip, Sören Jachlinski, Tim Hondke, Philip Pausch und Benjamin Witte nichts aus, denn: „Wir haben das in diesem Jahr übernommen und ziehen es durch.“ Die fünf jungen Männer gehören zum Abi-Jahrgang 2014 und waren in den Vorjahren als Teilnehmer am Turnier mit von der Partie: „Es ist einfach klasse, so viele ehemalige Mitschüler zu treffen. Das Fußballturnier und die Zeit zwischen Weihnachten und Neujahr, wo die Leute nach Fallersleben kommen, ist ideal“, sagte Schleip. Den Wanderpokal holte sich in diesem Jahr das „Team 2015“ durch einen 6:2-Finalsieg gegen den Pokalverteidiger „Team 2011“. Ein Team durfte schon mal „Ehemaligen-Luft“ schnuppern und mit ins fußballerische Pokalrennen gehen: Das war der aktuelle Abiturjahrgang 2018.
Am Abend war das Gedränge im Alten Fallersleber Brauhaus, wo die Siegerehrung stattfand, groß. Zu den rund 70 Kickern stießen weitere Ex-Gymnasiasten, rund 300 Ehemalige dürften es nach Schätzung von Wilfried Nehls, stellvertretender Schulleiter, gewesen sein. Der freute sich darüber, „dass auf diese Weise die Verbindung der Absolventen zu ihrer Schule aufrechterhalten wird.“

Auch interessant