• Home
  • > >
  • Ein Sprung und die Saison ist eröffnet

Ein Sprung und die Saison ist eröffnet

Insgesamt 300 Gäste gingen am vergangenen Sonntag zusammen in die neue Badesaison

Der erste Sprung ins kühle Wasser eröffnet die neue Freibadsaison.

Von Erik Beyen, 29.05.2018

Grasleben So einen Start hatten sie in Grasleben lange nicht mehr: Am vergangenen Sonntag eröffnete Samtgemeindebürgermeister Gero Janze um 11 Uhr die Freibadsaison 2018 mit einem kühnen Sprung in das leicht salzhaltige gut 21 Grad warme Wasser des Freibades in Grasleben. Etwa 300 Gäste warteten zu diesem Zeitpunkt bereits darauf, es dem ersten Mann im Grasleber Rathaus gleichzutun. So viele seien es am ersten Tag noch nie gewesen, freute sich Schwimmmeister Maik Siemann. Zur Feier des Tages boten die Weferlinger Tanzmäuse eine flotte Tanzeinlage auf dem Steg am Beckenrand. DJ Marco aus Grasleben kümmerte sich um die Musik, und der Förderverein verkaufte süße Kleinigkeiten, Erdbeerbowle und Bratwurst. Auch der neue Imbisswagen hatte seine Pforte geöffnet. Dort gab es für jeden Eröffnungsgast ein Softeis gratis. Eintritt musste an diesem Tag übrigens auch niemand zahlen. Ein wahres Badefest zum Saisonstart, das die Verantwortlichen zuversichtlich stimmte: Man setze nun auf einen echten Sommer, sagten sie.
Glaubt man den Vorhersagen, dann erwartet uns ein eben solch echter Sommer. Bis der im Helmstedter Waldbad Birkerteich beginnt, gilt eine Kooperation mit Grasleben. Mit einem sogenannten Token erhalten Gäste des Helmstedter Bades im Bad der Bergstadt Eintritt. Ein vorteilhafter Deal ist das, denn das Bad in Grasleben zeichnet sich unter anderem durch das Wasser aus. Das ist zwar unbeheizt, bei diesem Wetter kein Problem, hat aber einen Salzgehalt von 0,3 bis 0,4 Prozent. Chlor gibt es in diesem Wasser nicht. Das ist besonders für Menschen mit Hautproblemen ideal, denn der Salzgehalt entspricht dem der menschlichen Haut. „Darum verhält sich das Wasser hautneutral“, erklärte Schwimmmeister Maik Siemann am Rande der Eröffnung. Er ist der Kopf eines vierköpfigen Teams, zu dem Schwimmmeisterin Mandy Rügenhagen sowie die Angestellten Jutta Rogsch und Katrin Lindecker gehören.

Das Schwimmbad hat montags bis samstags von 9 bis 20 sowie an Sonn- und Feiertagen von 9 bis 19 Uhr geöffnet. Eine Tageskarte für Erwachsene kostet 4 Euro. Kinder bis drei Jahre zahlen keinen Eintritt, von vier bis 12 Jahre kostet ein Tag Badespaß

2 Euro, von 13 bis 18 Jahre beträgt der Eintritt 2,50 Euro. Weitere Preise, etwa für Mehrfach- und Saisonkarten, sind im Internet nachlesbar: www.freibadgrasleben.de. Der Förderverein kündigte auch für die eben begonnene Saison diverse Veranstaltungen an. Fast schon beiläufig erwähnte Gero Janze das
Engagement seiner Mitarbeiterin Ilka Hakverdi. Sie hat für jedes Kind, das das Schwimmabzeichen Seepferdchen erhält, ein eben solches aus Stoff gefertigt.
Schwimmunterricht könne mit dem Schwimmmeister abgesprochen werden.

^