30. Oktober 2021
Sport

Ein Trikot gibt es gratis dazu

WM-Qualifikation in Wolfsburg – DFB bemüht sich um Zuschauer

Leon Goretzka (l.) erzielte beim Freundschaftsspiel gegen Serbien im März 2019 den letzten Treffer für die Nationalmannschaft in der Volkswagen Arena. Foto: Sebastian Priebe/regios24

Wolfsburg. Premiere in der Volkswagen Arena: Zum ersten Mal lädt der Deutsche Fußball-Bund (DFB) zu einem Pflichtspiel in die Arena des VfL Wolfsburg ein. Am Donnerstag, den 11. November, ist Liechtenstein in der WM-Qualifikation zu Gast (20.45 Uhr). Für jeden Fan, der dabei ist, spendiert der DFB zudem ein Trikot.

Sportlich ist die Partie gegen den Fußballzwerg – genauso wie die letzte in der Gruppe gegen Armenien – nicht mehr entscheidend, die deutsche Nationalmannschaft ist bereits für die WM 2022 in Qatar, die rund ein Jahr später am 21. November beginnen wird, qualifiziert.
Um dieser vermeintlichen Spannungslosigkeit entgegen zu wirken, gibt es also – laut DFB durch die Unterstützung von Sponsor Adidas – beim Betreten der Arena ein aktuelles Herren-Heimtrikot der Nationalmannschaft in Größe L („aus organisatorischen Gründen“). Für das WM-Qualifikationsspiel in Wolfsburg gilt die 2-G-Regel, entsprechende Nachweise werden am Einlass kontrolliert.

Bislang war die Volkswagen Arena zweimal Gastgeber für ein deutsches Länderspiel. Nachdem die damals von Rudi Völler trainierte DFB-Auswahl im Juni 2003 ein Testspiel gegen Kanada im Wolfsburger Stadion mit 4:1 siegreich gestalten konnte, trennte sich dort Deutschland an gleicher Stelle im März 2019 gegen Serbien freundschaftlich mit 1:1.

Auch interessant