Ein Woge der Begeisterung: Die Toten Hosen live | Neue Braunschweiger
28. Mai 2018
Kultur

Ein Woge der Begeisterung: Die Toten Hosen live

Mehr als zwei Stunden Einsatz: Die Punkband aus Düsseldorf spielt vor 8000 Zuschauern in der Volkswagen Halle

Von Ingeborg Obi-Preuß, 24.05.2018

Braunschweig. Ein Toten-Hosen-Konzert ist immer gut für eine fette Party. Und ganz besonders schön wird es dann, wenn die Jungs um Campino ihre alten Lauthals-Mitgröl-Songs anstimmen: Eiiiisgekühlter Bommerlunder … und dazu eiiin belegtes Brot mit Schinken, Schinken …
Die Düsseldorfer Punkband hat sich nicht lumpen lassen, vor 8000 Zuschauern legt sie in der Volkswagen Halle einen satten Auftritt von weit mehr als zwei Stunden hin.

Wenn auch der allerletzte Funke fehlt. Frontmann Campino zieht die Register, dreht gut auf – und doch, irgendwie waren die Auftritte schon inspirierter, war das Gemeinsam-Gefühl intensiver. Auch die Pogo-Tänzer-Gruppe vor der Bühne war schon größer. Wir werden eben alle älter.
Aber das ist Meckern auf hohem Niveau, und die meisten der Besucher sind so oder so eingefleischte, begeisterte Fans: ein Mehrgenerationenhaus im Mitmachtaumel. Viele mit Hosen-T-Shirts – die Merchandisingstände lassen kaum Wünsche offen – Eltern, mit ziemlich kleinen Kindern an der Hand, riesige Schutzpuschel auf den Ohren, Großeltern, die Arm in Arm mittanzen. Schöne Bilder.

Ein russisches Streichquartett ist mit auf Tour und sorgt für neue Töne – wobei der typische Hosen-Stil immer über allem liegt. Gut so.
Campino hat längst sein Hemd ausgezogen, schlank und sehnig macht er mit seinen 55 Jahren eine gute Figur, durchgeschwitzt und mit breitem Lachen, ist ihm der Spaß am Spiel deutlich anzusehen.

Die aktuelle „Laune-der-Natur“-Tour ist im zweiten Jahr unterwegs, auch die relativ neuen Stücke werden vom riesigen Chor in der Halle fast alle textsicher mitgesungen. Heißer Favorit: „Die Schöne und das Biest“, eine Hommage an „Spiel mir das Lied vom Tod“ und an die Liebe. Sehr gut gemacht.
Das Ende der Show wird immer wieder rausgeschoben, die Zugaben reihen sich aneinander, im mächtigen Konfettiregen wogt die Menschenmenge zu „An Tagen wie diesen“ wie ein riesiges Meer. Fette Party mal wieder.

Auch interessant