18. September 2021
Buntes

Eine „Zeitungslady“ lässt sich feiern

Geburtstags-Gala im Wolters Applaus Garten: 75 Jahre Braunschweiger Zeitung - Auch Bosse kommt zum Gratulieren

Aki Bosse nach seinem Geburtstagskonzert: Eingerahmt von den BZ-Chefredakteuren Dr. Kerstin Loehr und Christian Klose. Foto: Burghartz

Braunschweig. Eine Zeitungslady (so formuliert es die neue Chefredakteurin Kerstin Loehr) hat Geburtstag. „Seriös, mit Herz und Verstand“, so beschreibt Loehr „ihre“ BZ. Jede Menge Gäste sind zum Gratulieren gekommen. Coronabedingt muss die Zahl überschaubar bleiben, aber immerhin – 250 Menschen treffen sich im Applausgarten. Endlich wieder Party, endlich wieder fröhliche Gemeinsamkeit.

Überraschungsgast Aki Bosse bringt gleich drei Geburtstagsständchen auf die Bühne, und erzählt den gespannt lauschenden Gästen von seiner Jugend in Hemkenrode. „Mit Haaren bis zum Arsch und nur Musik im Kopf war ich ein Außenseiter, die anderen Kids haben mich als Mozart verspottet“, erzählt der Sänger. Doch dann kam sie, schon beim Einsteigen in den Schulbus nach Braunschweig sieht Aki das Mädchen, das ähnlich rosa-lila Haare hat wie er. „Das war die schönste Zeit“ – für ihn. Und an diesem Abend auch für uns.

Verlegerin Julia Becker im regen Austausch mit BZV-Medienhaus-Geschäftsführer Claas Schmedtje. Foto: Stefan Lohmann/regios24

Alle singen mit, eine lockere, gelöste, fröhliche Runde. Auch Dank der Chefredakteurin Dr. Kerstin Loehr, die „ihre“ Gäste charmant und warmherzig mit auf eine Reise in die Vergangenheit nimmt, von der zuvor auch Geschäftsführer Claas Schmedtje berichtet. 75 Jahre, eine lange, eine bewegte Zeit. Vor allem in Deutschland. Vom Start bald nach Kriegsende an über dramatische Geschichten wie dem Grubenunglück von Lengede, den Waldbränden in der Heide oder dem ewigen Auf und Ab der Eintracht, die Zeitungslady hat viel erlebt und ist immer mit dabei.

Wendelin Göbel, Sprecher der Geschäftsführung der Allianz für die Region, im Gespräch mit BZ-Wirtschaftsredakteur Andreas Schweiger. Foto: Stefan Lohmann/regios24

„Die letzten Jahre sind wie die ersten Jahre – reich an Krisen“, sagt Claas Schmedtje und spricht von Corona und dem Hackerangriff auf das Medienhaus Ende vergangenen Jahres. Trotz und durch alle Krisen aber hat sich die BZ behauptet. „Wir erreichen heute auf allen unseren Kanälen mehr Menschen als je zuvor“, freut sich Schmedtje, „ausdrücklichen Dank an unsere Leser und User für die Treue zu unserem Haus.“

Verlagsleiterin Nancy Klatt und BZV-Geschäftsführer Claas Schmedtje beim Fotoshooting mit Wolfsburgs Otiker Ehme de Riese. Foto: Stefan Lohmann/regios24

Kerstin Loehr erzählt unter anderem auch von ihrem Besuch bei Wolfgang Joop in Potsdam. Der Modedesigner hat seine Jugend in Braunschweig verbracht und zum Geburtstag der BZ mit seinen Joop-typischen Zeichnungen gratuliert. Die kunstvollen Illustrationen und auch ein großes Interview mit ihm sind in der BZ vom vergangenen Dienstag zu sehen und nachzulesen. Und am heutigen Samstag liegt der BZ die Geburtstagsausgabe bei, 72 Seiten zum Schmökern, Staunen und Erinnern.

Der frühere BZ-Chefredakteur Armin Maus (jetzt Autostadt) mit Ehefrau Birgitt. Foto: Obi-Preuß

Zur Geburtstagsgala hat sich an diesem Abend auch das Wetter offensichtlich viel vorgenommen, es wird ein warmer schöner Abend. Die Stimmung ist entsprechend. Landesbischof Christoph Meyns nutzt die Gelegenheit und rückt an den Tisch von Dr. Sadiqu Al-Mousllie und dessen Ehefrau Camilla. „Da kann ich die Gelegenheit gleich zum interreligiösen Dialog nutzen“, sagt der Landesbischof und greift zum Weißwein. „Reden hilft“, ist der syrische Zahnarzt und Vorstandsmitglied des Zentralrats der Muslime in Deutschland Al-Mousllie sicher, „gemeinsam und mit anderen.“ Aktuell hat er viel Kontakt mit Impfgegnern und versucht, Fake News mit guten Informationen zu begegnen.

Camilla und Dr. Sadiqu al Mousllie, in der Mitte Alexandra Dzaack. Foto: Obi-Preuß

Corona – ein Thema, das auch für Polizeipräsident Michael Pientka eine große Rolle spielt. „Wir haben viele Vorsichtsmaßnahmen eingehalten“, erzählt er, „und das hat sich gelohnt.“ So fahren zum Beispiel die Polizeistreifen nicht mehr im Wechsel, sondern in festen Teams. In der Verwaltung wurden so viele Mitarbeiter wie möglich ins Homeoffice geschickt. Und: „Wir haben eine sehr hohe Impfquote“, freut sich der Präsident. Durch all diese Schritte gab und gibt es bei Braunschweiger Polizei nur wenige Coronainfektionen.

75 Jahre BZ: Unser Foto zeigt BZ-Chefredakteurin Dr. Kerstin Loehr (rechts) und Funke-Gesellschafterin Nora Marx, die aufmerksam das Bühnenprogramm verfolgen. Foto: Obi-Preuß

Auch das Leben von Kerry Munte hat sich unter Corona verändert. Sie und ihr Mann Thomas sind seit vielen Jahren treue Fans der Nordseeinsel Föhr. Und sie haben sich dort ein Haus gekauft. Doch im ersten Lockdown durften sie – wie alle anderen auch – nicht reisen. Um ihr Feriendomizil genießen zu können, wechselten sie den Wohnsitz: Föhr ist erster Wohnsitz, Braunschweig der zweite. Eigentlich relativ egal. „Nur jetzt wollte ich Kasper Haller bei der Wahl zum Oberbürgermeister unterstützen. Das geht nun leider nicht“, sagt die Architektin.

Sven-Thomas und Kerry Munte schwärmen von der Nordseeinsel Föhr. Foto: Obi-Preuß

Stolz wie Bolle erzählt ein paar Tische weiter Martin Burghartz von seiner Tochter aus erster Ehe. „Sie war gestern in der Tagesschau, das habe ich noch nicht geschafft“, sagt er lachend.
Anne Burghartz ist in Paris und leitet als Bauingenieurin das Christo-Kunstwerk: Die Verhüllung der Arc de Triomphe.
„Wir müssen jetzt gehen“, sagt zu später Stunde Susanne Markurth zu ihrem Mann Ulrich, „die Hunde warten.“ Denn die letzte Hunderunde des Tages mit den beiden Westhighlandterriern gehört zu den privaten Pflichtaufgaben des Oberbürgermeisters. Ob es noch mehr gibt, lässt sich an diesem Abend nicht rausfinden.
Auch Jacqueline Clavey muss pünktlich nach Hause, denn Harley wartet. Tochter Maxima wollte den kleinen Havanesen unbedingt haben. Inzwischen ist die Mutter aber genauso verrückt nach dem Welpen wie ihre Tochter.

Gala 75 Jahre BZ (Braunschweiger Zeitung), Wolters Applaus Garten. Bild zeigt: Braunschweigs Oberbürgermeister Ulrich Markurth Foto: regios24/Sebastian Priebe
Gala 75 Jahre BZ (Braunschweiger Zeitung), Wolters Applaus Garten. Bild zeigt: Überraschung: Auftritt von Aki Bosse Foto: regios24/Sebastian Priebe

SPD-Landtagsabgeordneter Christoph Bratmann, Susanne Markurth und Erster Stadtrat sowie OB-Kandidat Dr. Thorsten Kornblum. Fotos: Obi-Preuß.
Polizeipräsident Michael Pientka, Rechtsanwalt Mark Alexander Krack, Ehrenbürger Gerhard Glogowski und Kreishandwerker Dr. Andreas Bierich. Foto: Obi-Preuß

Auch interessant