Eintracht erkämpft ein 2:1 gegen Union | Neue Braunschweiger
4. Oktober 2015
Sportliches

Eintracht erkämpft ein 2:1 gegen Union

2. Fußball-Bundesliga: Löwen nach Heimerfolg auf Tabellenplatz vier – Beide Tore der Löwen von Mirko Boland.

Umjubelter Siegtorschütze zum 2:1: Eintrachts Mirko Boland. Foto: Susanne Hübner

Von Jürgen Heine, 04.10.2015.

Braunschweig. Mit einem hart erkämpften 2:1 (1:1)- Heimerfolg gegen Union Berlin haben sich Eintrachts Zweitliga-Fußballer vor 22 590 Zuschauern auf den vierten Tabellenplatz vorgeschoben. Beide Tore für die Blau-Gelben erzielte Mirko Boland.

Im fast ausverkauften Stadion an der Hamburger Straße hatte Boland die Löwen in der 16. Minute nach einem Freistoß von Salim Khelifi per Kopfball in Führung gebracht. Den zwischenzeitlichen Ausgleich erzielte der Ex-Braunschweiger Benjamin Kessel mit einem Strafstoß in der 27. Minute, nach einem Foul von Braunschweigs Torwart Rafal Gikiewicz am Berliner Sören Brandy. Erst elf Minuten vor dem Abpfiff traf Boland mit einem Volleyschuss zum 2:1.
„Wir wollten diesen Dreier unbedingt. Irgendwie hat sich das in den Toren widergespiegelt“, sagte Doppeltorschütze Boland. Bei den Blau-Gelben waren Boland und Hendrick Zuck die besten Spieler.
Braunschweig: Gikiewicz – Ofosu-Ayeh, Baffo, Reichel – Schönfeld (61. Pfitzner), Boland (81. Matuschyk) – Sauer, Zuck – Khelifi (61. Düker), Hochscheidt, Holtmann.

Auch interessant