Eintracht live im Autokino | Neue Braunschweiger
5. Juni 2020
Buntes

Eintracht live im Autokino

Übertragung der Spiele auf dem Schützenplatz – Am Sonntag Stadion-Drive-in

Die Gefahr, dass Eintrachts Autokino-Premiere heute ausverkauft sein wird, ist groß. Aber: Bereits am Mittwoch gibt es die nächste Chance. Fotomontage: Collet/imago images

Braunschweig (ako/sd). Wenn die Eintracht heute ihr drittes Geisterspiel gegen Bayern München II bestreitet, können die Fans wieder ein Stück mehr Blau-Gelb atmen. Dieses und alle weiteren Spiele der laufenden Saison werden live im Autokino auf dem Schützenplatz übertragen. Außerdem hat der Traditionsverein zusammen mit einigen Partnern für Sonntag, 7. Juni, einen „Drive-in-Parcours“ hinter der Südkurve des Eintracht-Stadions geplant.

„Das Astor Filmtheater war von unserer Idee sofort begeistert. Wir freuen uns sehr, dass wir unseren Fans dieses Erlebnis und somit auch ein Stück Gemeinschaftsgefühl ermöglichen können“, erläutert Wolfram Benz, Geschäftsführer der Eintracht.

Die 3. Liga hat zwar ihren Spielbetrieb wieder aufgenommen, aber: Die Eintracht-Fans können nicht in ihren geliebten Tempel an der Hamburger Straße pilgern. Doch die Not in Corona-Zeiten macht erfinderisch. Nicht nur mit der Autokino-Idee: Da Eintracht Braunschweig und Wolters Pilsener einfach zusammengehören, haben sich das Hofbrauhaus und ASH Arena Catering etwas ausgedacht, was es im Profi-Fußball noch nicht gegeben hat: Am Sonntag, 7. Juni, gibt es erstmals einen „Drive-in-Parcours“ hinter der Südkurve des Eintracht Stadions – quasi „Stadion to go“. Zwischen 12 und 17 Uhr können die Fans mit dem Pkw oder Fahrrad über die Hamburger Straße und über den Parkplatz P1 anfahren und sich versorgen.

Das Angebot reicht von der geliebten Stadion-Bratwurst, Pizza, Produkten vom Hofbrauhaus Wolters und Bad Harzburger Mineralbrunnen, bis hin zu Fanartikeln von der Eintracht und Wolters. Die Eintracht Stiftung ist ebenfalls vor Ort. „Es ist eine Idee, die von Herzen kommt“, sagt Jens Szymkowiak vom Hofbrauhaus Wolters. „Uns fehlt die Eintracht und uns fehlen die Fans. Die Frage war, wie wir zusammen mit Partnern, die auch massiv von den Spielen ohne Zuschauer betroffen sind, das Stadiongefühl ein Stück weit nahe bringen können.“

Zum Start des Autokinos gibt es ein Schnupperangebot. Der Preis pro Auto (für zwei Personen) beträgt 10 Euro. Jede weitere Person zahlt ebenfalls 5 Euro. Für alle folgenden Veranstaltungen beträgt der Eintrittspreis 19,67 Euro pro Auto (für zwei Personen); jede weitere Person zahlt 5 Euro. Tickets und mehr unter: braunschweig.premiumkino.de/autokino.

Auch interessant