28. Juni 2014
Sportliches

Eintracht präsentiert sich heute im Stadion den Fans

Tag der Eintracht: Zweitligist tritt gegen eine Stadtauswahl an.

Spaß beim Training: Eintrachts Deniz Dogan. Foto: Hübner

Von Elmar von Cramon, 28.06.2014.

Braunschweig. Zum ersten Mal wird sich der neue Fußball-Zweitligist Eintracht Braunschweig in der laufenden Saison-Vorbereitung seinen Fans präsentieren.

Beim „Tag der Eintracht“ tritt die Mannschaft heute ab 14 Uhr gegen eine Stadtauswahl an, die sich aus Spielern von acht Braunschweiger Vereinen zusammensetzt und von Andreas Müller (BSV Ölper) und Faith Özmezarci (TSV Vahdet) trainiert wird.
Der freundschaftliche Vergleich wird wie üblich von einem bunten Rahmenprogramm auf dem Stadiongelände flankiert: Von 11 Uhr an präsentieren sich dort die zwölf Abteilungen des Vereins und laden die großen und kleinen Fans zu einer Vielzahl von Mitmach-Aktionen ein.
Neben dem Vergleich zwischen Eintracht und der Stadtauswahl stehen sich noch weitere Fußballteams gegenüber: Die Eintracht-Altherrenmannschaft spielt gegen den TSV Helmstedt (11 Uhr, B-Platz); das Blindenfußballteam Eintrachts tritt gegen SF Blau-Gelb Marburg an (11.45 Uhr, E-Platz), während die Eintracht-Traditionsmannschaft auf eine Braunschweiger Trainerauswahl trifft (12.30 Uhr, B-Platz).
Außerdem finden auf dem Hockeyplatz zwei Meisterschaftsspiele statt: Zuerst das Lokalderby zwischen den 2. Hockey-Damen und dem BTHC und im Anschluss ab 14 Uhr dann die Partie zwischen den Eintracht-Hockeymädchen und dem DTV Hannover.
Bereits um 13 Uhr öffnen sich die Blöcke 9 bis 14 im Stadion, wo ab 13.30 im Innenraum die Neuzugänge der Blau-Gelben vorgestellt werden. Nach der Partie zwischen den Profis und der Stadtauswahl tritt auf der Bühne im Innenraum ab 15.45 Uhr die Big Band des Gymnasiums Martino-Katharineum auf, im Anschluss findet dort ab 16.15 Uhr eine Autogrammstunde mit den Eintracht-Profis und weiteren Interviews statt.
Erstmals werden sich heute auch die Neuzugänge Rafal Gikiewicz (Slask Breslau) und Hendrick Zuck (SC Freiburg) dem blau-gelben Anhang präsentieren. Nicht mehr dabei ist inzwischen Simon Grether: Der Schweizer U21-Nationalspieler war unter der Woche ausgiebig von den Blau-Gelben getestet worden, konnte sich letztlich aber nicht für eine Verpflichtung empfehlen.
Ein Kandidat als Neuzugang könnte jedoch Vegar Eggen Hedenstad sein. Der 22 Jahre alte norwegische Nationalspieler steht momentan beim SC Freiburg unter Vertrag, soll nach der Verpflichtung von Ex-Nationalspieler Sascha Riether aber ausgeliehen oder verkauft werden.

Auch interessant