• Home
  • > >
  • Erstes 3×3-Turnier machte Lust auf mehr

Erstes 3×3-Turnier machte Lust auf mehr

Der USC Braunschweig zieht nach der Premiere der Basketball-Variante ein zufriedenes Fazit

3x3-Action in der IGS Franzsches Feld. Foto: C. Schlüter/oh

Braunschweig (cm). Schnelle, spektakuläre und spannende Begegnungen sahen die Zuschauer am vergangenen Samstag in der Sporthalle der IGS Franzsches Feld beim ersten 3×3-Turnier in der Löwenstadt. Die Basketball-Variante, bei der zwei Dreierteams auf einen Korb spielen, wird bei den diesjährigen Sommerspielen in Tokio erstmals als olympische Disziplin aufwarten.

Für eine Premiere stattliche 29 Mannschaften mit insgesamt 107 männlichen und weiblichen Sportlern kämpften um den Titel des ersten Braunschweiger Stadtmeisters in der jungen Sportart. Am Ende zeigte sich, dass die schon traditionell starken Basketballer vom Balkan auch im 3×3 eine gute Figur machen: Sieger mit sieben Siegen aus ebenso vielen Partien wurde die kroatische Mannschaft Fulda Basket, die extra aus der osthessischen Stadt angereist war. Bei den U18-Jungen setzte sich das Team Slam Fam aus Hannover durch. Da sich in diesem Jahr noch nicht genügend Spielerinnen fanden, kämpften die Frauen und Mädchen dieses Mal noch gemeinsam mit Männern und Jungs um Punkte und Rebounds.
Initiator und Organisator Jens Bartram vom veranstaltenden USC Braunschweig zog nach der Debütveranstaltung ein positives Fazit: „Unser Ziel war es, den 3×3 Basketball in dieser Region zu etablieren. Der Startschuss ist uns gelungen. Das Feedback der Mannschaften war überwiegend positiv.“ Bartram bekräftigte außerdem die Pläne hinsichtlich einer Fortsetzung, die möglichst im Sommer unter freiem Himmel in der Innenstadt stattfinden soll: „Für das 3×3 Braunschweig sehen wir noch Entwicklungspotenzial. Jetzt gilt es darauf aufzubauen. Wir schauen mit unserem Projekt in eine aufregende Zukunft.“

Auch Paul Wenzlau, 3×3-Koordinator beim Niedersächsischen Basketball Verband, war von dem Turnier begeistert: „Man darf gespannt sein, was die Jungs von 3×3 Braunschweig für den Sommer so alles geplant haben.“

^