Flashmob gegen Rassismus

Zwei Unternehmen riefen zum Protest vor der VW-Halle auf – Großdemo auch am Samstag

Rund 100 Menschen waren der Einladung zu dem spontanen Flashmob vor der VW-Halle gefolgt. Foto: Nizar Fahem

Innenstadt. Um die VW-Halle zieht ein kalter Wind. Dennoch versammelten sich hier am Dienstagabend an die 100 Sänger, die mit dem Lied der Ärzte „Schrei nach Liebe“ klare Kante zeigen wollen. Thorsten Bornhak und Marc Hausen von den Braunschweiger Firmen Boardjunkies“ und Markenstudio hatten zu dem Flashmob vor der VW-Halle aufgerufen. Dort findet am kommenden Wochenende der Bundesparteitag der AfD statt.

„Wir wollen mit dem Song zum Ausdruck bringen, dass Rassismus und Rassisten in unserer Stadt nichts zu suchen haben“, begründete Thorsten Bornhak die Aktion. Er hatte Anfang Oktober auch die Website www.braunschweiggegenrechts.de ins Leben gerufen. Unter dem Titel „Gesicht zeigen für Vielfalt“ kann dort jeder ein Foto von sich hochladen und ein persönliches Statement gegen Rassismus beziehungsweise gegen den AfD-Parteitag hinterlassen. Rund 100 Braunschweiger sind bereits vertreten, darunter Sportler wie Domi Kumbela und Bernd Nehring oder Künstler wie Christian Eitner (Jazzkantine) und Louie (Silent Radio).

Großdemos am Samstag

Deutlich größer wird der Protest ausfallen, zu dem das Bündnis gegen Rechts am Samstag aufgerufen hat.
Bereits ab 7 Uhr sind Kundgebungen und Proteste rund um die VW-Halle geplant.
Um 9 Uhr findet eine Auftaktkundgebung am Europaplatz statt. Von dort zieht dann um 11 Uhr ein Demonstrationszug zum Schlossplatz, wo unter anderem der Braunschweiger Oberbürgermeister Ulrich Markurth und der VW-Betriebsratsvorsitzende Bernd Osterloh reden werden.
Ein zweiter Demonstrationszug zieht ab 10 Uhr von der Hamburger Straße zum Europaplatz.
Veranstalter dieser Demo ist der Kunst- und Kulturverein Braunschweig.

Straßensperrungen

Autofahrer müssen sich auf folgende Sperrungen einstellen:

  • Konrad-Adenauer-Straße (es bleibt eine Durchfahrt von der Frankfurter Straße über den Europaplatz in Richtung Gieseler)
  • Theodor-Heuss-Straße ab Kreuzung Fabrikstraße/Eisenbütteler Straße bzw. ab Europaplatz
  • Am alten Bahnhof zwischen Frankfurter Straße und Holzhof
  • Bohlweg
  • Der Park & Ride-Verkehr vom Messegelände in die Innenstadt fällt am Samstag aus.
^