Floßfahrten – natürlich mit Abstand | Neue Braunschweiger
24. Juni 2020
Buntes

Floßfahrten – natürlich mit Abstand

Über die Konzertkasse können Floßfahrten, auch zum Lichtparcours, wieder gebucht werden

o schön dicht zusammen geht es zur Zeit nicht, aber auch mit Abstand sind Floßfahrten auf der Oker ein schönes Erlebnis. Foto: oh

Braunschweig. „Ganz, ganz langsam läuft das Geschäft wieder an“, sagt Mischa Werner und streicht mit der Hand über den Holztisch auf seinem Kahn. Endlich wieder Okertouren, endlich wieder auf dem Wasser.

Mischa und sein Vater Dieter haben regelrecht Entzugserscheinungen. Sie betreiben eine von drei Bootsstationen an der Oker, ihre Flotte lag – coronabedingt – an der Kette. Bis jetzt haben wir einen hundertprozentigen Ausfall“, sagt Vater Dieter Werner, „die schon lange gebuchten Events, wie Firmenfeiern, Geburtstage, Familientreffen und so weiter, sie sind alle abgesagt.“ Ein Desaster. Aber jetzt, mit den jüngsten Lockerungen, gibt es Licht am Ende der Oker. Und zwar im wahrsten Sinne des Wortes. Denn der Lichtparcours ist trotz Corona gestartet, nun hoffen die Bootsbetreiber, dass die Braunschweiger und ihre Besucher wieder auf die Flöße kommen und die Oker genießen.

„Viele Menschen sind nach wie vor unsicher“, erzählt Mischa Werner, „wir bekommen täglich Mails und Anfragen am Telefon, alle drehen sich um die Auflagen.“ Wer darf was, wann, mit wem?
Inzwischen können die Bootstouren wieder in der Konzertkasse gebucht werden. „Sicherheitsabstände halten wir selbstverständlich ein“, sagt Werner. Immer wieder werden die Boote desinfiziert.

„Wir hoffen jetzt, dass das Wetter gut bleibt und die Saison doch noch einigermaßen rund läuft“, sagt Dieter Werner. Er hat den Bootsverleih 1999 gegründet, mit einem selbstgebauten Floß. Inzwischen ist Sohn Mischa mit im Geschäft, die Flotte ist gewachsen. „Am Anfang hatten wir einen kleinen Zettel in der Hand, von dem wir ein paar Infos abgelesen haben“, erzählt Dieter von früherem, eher mageren Entertainment an Bord. „Heute haben wir mehr als 40 bedruckte Seiten, aus denen unsere Kapitäne und Kapitäninnen für die jeweilige Tour Geschichten und Fakten erzählen.“

Mischa Werner und sein Vater Dieter. Foto: Privat

Aktuell bieten die Werners ihre Bootsfahrten donnerstags bis sonntags an:„Wir hoffen, dass wir bald wieder ganz hochfahren und jeden Tag mit vollen Kähnen und Flößen über die Oker schippern.“

Auch interessant