Flughafen wird zum Parkplatz im XXL-Format | Neue Braunschweiger
20. Juli 2020
Buntes

Flughafen wird zum Parkplatz im XXL-Format

Warten auf die Auslieferung – Airbus will ab August bis zu 15 Flugzeuge auf dem Gelände in Waggum abstellen

Ab August will Flugzeughersteller Airbus bis zu 15 Maschinen der Baureihe A 320 auf dem östlichen Teil des Flughafengeländes parken. Flughafen Braunschweig-Wolfsburg

Waggum (mak). Kaum noch Starts und Landungen – die Coronakrise hat dem Flugverkehr eine Megaflaute verpasst. Nicht besser erging es dem Flugzeugbauer Airbus, dessen Maschinen nicht mehr gefragt waren oder nicht ausgeliefert werden konnten. An dieser Stelle kommt der Flughafen Braunschweig-Wolfsburg ins Spiel. Bis zu 15 Flugzeuge, die auf ihre Auslieferung in alle Teile der Welt warten, will der Hersteller Airbus von August an auf dem Gelände in Waggum parken, das teilt die Flughafengesellschaft mit.

Flugzeug vor der Terrasse

Das östliche Vorfeld wird so zum Parkplatz von Maschinen der A-320-Serie in den Farben der unterschiedlichsten Airlines. Eine der Maschinen wird für die Flughafenbesucher vor der Terrasse geparkt werden, verspricht Flughafen-Geschäftsführer Michael Schwarz. Die Nutzung eines Teils des Vorfeldes als Parkplatz werde das Defizit des Flughafens spürbar vermindern. „Wir gehen von einem Betrag in niedrigem sechsstelligen Bereich aus,“ sagt Schwarz. Für die Vorbereitung der Park-Aktion sowie die Betreuung der Maschinen stationiert Airbus Personal am Flughafen Braunschweig-Wolfsburg. Dafür wurden Büros und Garagen von der Flughafengesellschaft gemietet. Bereits in der kommenden Woche wird Airbus die Abstellung der Flugzeuge am Flughafen mit eigenem Personal vorbereiten.

Auch interessant