Freibadsaison: Kurzes Vergnügen | Neue Braunschweiger
26. August 2020
Allgemein

Freibadsaison: Kurzes Vergnügen

Am Sonntag ist der letzte Badetag in Waggum, Raffteich noch bis zum 6. September geöffnet

Gefühlt hat sie gerade erst begonnen, da ist das Ende der Freibadsaison schon wieder in Sicht. Foto: Pixabay

Nicht nur gefühlt ist diese Freibadsaison viel zu kurz gewesen und schon wieder zu Ende, kaum das sie begonnen hat. Im Freibad Waggum ist an diesem Sonntag, 30 August, der letzte Badetag, dann wird das Bad geschlossen. Am 6. September, ebenfalls einem Sonntag, ist dann auch im Raffteichbad Schluss – zumindest was diese Saison angeht. Als letztes Freibad schließt der Bürgerpark am Sonntag, 13. September. Bleibt es kalt, dann eventuell sogar früher.

Auch für die Stadtbad GmbH ist dies eine außergewöhnliche Saison gewesen. Zwar endet sie zeitlich gesehen wie in den Vorjahren, hat aber coronabedingt und aufgrund der behördlichen Anordnungen auch erst Ende Mai begonnen – und damit gut zwei Wochen später als normalerweise. Statt Badegäste begrüßen zu können, mussten stattdessen zahlreiche Vorgaben erfüllt werden.
Unter diesen Umständen liegen auch die Besucherzahlen deutlich unter denen der Vorjahre.

Durchschnittlich registriert die Stadtbad GmbH rund 115 000 Besucher pro Saison in ihren Freibädern. Noch bleiben ein paar Tage, um die Bilanz aufzubessern, aber schon jetzt zeichnet sich ab, dass nur etwas mehr als die Hälfte der Vorjahreszahlen erreicht wird.
Der Aufwand, beispielsweise um einen Andrang an den Kassen zu vermeiden, war ungleich größer. Deshalb wurde ein Onlineticketsystem neu eingeführt. Aushänge erinnerten daran, Abstände einzuhalten, in die Armbeuge zu niesen oder Masken im Eingangs- und Umkleidebereich zu tragen.

Fast nahtlos mit der Schließung der Freibäder werden die Hallenbäder geöffnet. Im Sportbad Heidberg mit seiner 50-Meter-Bahn geht es am Montag, 7. September, wieder los. Es bietet sich als Alternative für die Raffteichbadbesucher an. Die 25-Meter-Halle samt Saunaanlage befindet sich weiterhin im Bau. Der Bürgerbadepark hat ab dem 14. September wieder geöffnet. Das öffentliche Schwimmen ist hier dann von Montag bis Freitag jeweils von 10 Uhr bis 14 Uhr und am Wochenende von 10 Uhr bis 16 Uhr eingeschränkt möglich.

Außerhalb dieser Zeiten findet ein umfangreicher Kursbetrieb statt, um aufzuholen, was im Frühjahr wegen der Pandemie ausgefallen ist. Speziell die Schwimmausbildung soll wieder stattfinden. Die Nachfrage verdichte sich jetzt.

„Die Auslastung der Bäder in diesen Zeiten ist für uns ein wichtiger Planungswert. Durch den nahtlosen Übergang von der Frei- in die Hallenbadsaison ist ein ausreichendes Bäderangebot in der Stadt gegeben“, erklärt Fabian Neubert, Pressesprecher des Stadtbades.

Auch interessant