Freiluftkonzert für alle Jazzfans

„Jazz an der Oker“ am Steigenberger Hotel: Die Saratoga Seven spielen für den guten Zweck

Immer wieder ein großes Vergnügen: Die Saratoga Jazzband spielt am Sonntag (5. August) ab 11 Uhr auf der Terrasse am Steigenberger Parkhotel. Foto: Thomas Ammerpohl

Braunschweig. Traditionell gehört der erste Sonntag im August dem „Jazz an der Oker“. In diesem Jahr lädt die Saratoga Seven zum 33. Mal zu Dixieland und Oldtime Jazz vom Feinsten. Wie immer spielen die Musiker für den guten Zweck – also ohne Gage. Präsentiert von der NB und zum sechsten Mal auf der Terrasse des Steigenberger Hotels.

Wir starten am Sonntag (5. August) um 11 Uhr, drei Stunden lang werden sich sich die Saratoga-Jungs musikalisch ins Zeug legen, zwischendurch mischen sie sich unter das Publikum und sammeln Spenden. Denn auch das gehört zur Tradition und zu „Jazz an der Oker“: In den vergangenen Jahren wurden deutlich mehr als 130 000 Euro eingespielt.
Am kommenden Montag (23. Juli) startet der Vorverkauf um zwölf Uhr für die Sitzplätze auf der Terrasse, sie werden für jeweils zehn Euro an der Rezeption des Parkhotels, Nimes-Straße 2, angeboten.
Ganz wichtig: Es gibt keine Platzkarten oder Reservierungen, wer also mit mehreren Leuten zusammensitzen möchte, sollte rechtzeitig zur Veranstaltung kommen. „Die Einnahmen für die Eintrittskarten spenden wir auch in diesem Jahr wieder“, betont Hoteldirektor Joost Smeulders.

Kostenlose Parkplätze gibt es auf Seiten der VW-Halle. Hier – und auf den Wiesen rund um das Hotel – können sich auch die Zaungäste niederlassen, die diesem Konzert von Anfang an den speziellen Reiz gaben. Ganze Gruppen kommen mit dem Rad oder zu Fuß, ausgestattet mit Picknickkorb, Champagnergläsern und guter Laune. Für wen in diesem Jahr gesammelt wird, steht in der NB am Samstag (4. August), also direkt vor der Veranstaltung.

^