17. September 2021
Buntes

Für alle sichtbar, für alle zugänglich

Braunschweig wird zu Niedersachsens größter Open-Air-Galerie

Für wenige Tage erinnert der alte Lido-Schriftzug an das Filmtheater im Bunker. Parallel entsteht das Graffito an der Betonwand. Foto: Art Braunschweig gGmbH

Friedrich-Wilhelm-Viertel. Eine Großstadt-Galerie unter freiem Himmel entsteht derzeit in Braunschweig: Das erste Kunstwerk gestaltet der international bekannte Graffitikünstler N. O. Madski auf der grauen Betonwand des ehemaligen Bunkers am Kalenwall. Die Braunschweigische Landessparkasse, die nur wenig weiter ihren Hauptsitz hat, unterstützt das Pilotprojekt.

Mit „GROSS FORM ART“ – so der Titel – entsteht Niedersachsens größte Open-Air-Galerie. Das ist das erklärte Ziel der neu gegründeten Art Braunschweig gGmbH. Vom Feedback der vergangenen Wochen ist Geschäftsführerin Christiane Nagel beeindruckt: „Wir haben unglaublich viel Zuspruch erhalten. Viele sind von sich aus auf uns zugekommen und haben gefragt, wie sie mitwirken oder uns unterstützen können.“ Die Idee von GROSS FORM ART: Graue Wände in der Löwenstadt in atemberaubende Kunstwerke verwandeln, „und so das erste frei zugängliche Museum für Fassadenkunst in der Region entstehen lassen.“ Die Sammlung soll Schritt für Schritt wachsen und so über die Jahre immer wieder ergänzt werden.

Auch interessant